kompromittieren


kompromittieren
an den Pranger stellen, blamieren, bloßstellen, lächerlich/unmöglich machen, zum Gespött machen;
(bildungsspr.): desavouieren, diskreditieren;
(ugs.): vorführen;
(österr. ugs.): aufschmeißen.
* * *
kompromittieren:
\
I.kompromittieren:bloßstellen(I,1)
\
II.kompromittieren,sich:bloßstellen(II)
kompromittieren→blamieren

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kompromittieren — (lat.), bloßstellen, in Gefahr setzen; auch ein Kompromiß (s. d.) eingehen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • kompromittieren — Vsw bloßstellen per. Wortschatz fremd. Erkennbar fremd (16. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus frz. compromettre und relatinisiert nach l. comprōmittere zusagen, ein Versprechen geben , aus zu l. prōmittere hervorgehen lassen, zusagen, versprechen und …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • kompromittieren — V. (Aufbaustufe) jmdn. durch eine Äußerung in einen schlechten Ruf bringen Synonyme: blamieren, bloßstellen, diskreditieren (geh.) Beispiele: Diese Geschäfte haben den Politiker kompromittiert. Tu das nicht, sonst kompromittierst du dich nur …   Extremes Deutsch

  • kompromittieren — bloßstellen; vorführen; desavouieren * * * kom|pro|mit|tie|ren [kɔmpromɪ ti:rən] <tr.; hat: durch eine Äußerung oder ein Verhalten jmds. Ansehen schaden: jmdn., sich durch etwas kompromittieren. Syn.: ↑ blamieren, ↑ bloßstellen …   Universal-Lexikon

  • kompromittieren — kom·pro·mit·tie·ren; kompromittierte, hat kompromittiert; [Vt] jemanden / sich kompromittieren durch sein Verhalten jemandes/ seinem Ansehen, Prestige schaden ≈ jemanden / sich bloßstellen || hierzu Kom·pro·mit·tie·rung die; nur Sg …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • kompromittieren — Kompromiss »Übereinkunft; Ausgleich«: Das Fremdwort wurde im 15. Jh. als Rechtsausdruck aus gleichbed. lat. compromissum entlehnt, dem substantivierten Neutrum des Part. Perf. von lat. com promittere »sich gegenseitig versprechen (die… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Kompromittieren — Der Begriff Kompromittierung kann bedeuten: die Bloßstellung einer Person anderen Personen gegenüber und die damit verbundene Demütigung bzw. Kränkung die Technische Kompromittierung in der Datenverarbeitung …   Deutsch Wikipedia

  • kompromittieren — kom|pro|mit|tie|ren 〈V.〉 bloßstellen, in Verlegenheit bringen [Etym.: <frz. compromettre »bloßstellen, gefährden«; beeinflusst von lat. compromittere »sich auf den Spruch des Schiedsrichters verlassen«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • kompromittieren — kom|pro|mit|tie|ren <aus fr. compromettre »bloßstellen, in Verlegenheit bringen«, eigtl. »dem Urteil der Öffentlichkeit aussetzen«, dies aus lat. compromittere, vgl. ↑Kompromiss> seinem eigenen od. dem Ansehen eines anderen durch ein… …   Das große Fremdwörterbuch

  • kompromittieren — kom|pro|mit|tie|ren (bloßstellen) …   Die deutsche Rechtschreibung