Kluft


Kluft
¹Kluft
a) Tracht, Uniform;
(veraltend): Montur.
b) Bekleidung, Kleider, Kleidungsstücke;
(salopp): Klamotten;
(fam.): Sachen;
(veraltend): Zeug.
\
²Kluft
1. Felsspalte, Riss, Spalt;
(bes. österr., schweiz.): Schrund;
(geh.): Schlund;
(Bergmannsspr.): Liese.
2. Gefälle, Gegensatz, Gegensätzlichkeit, Kontrast, Unterschied, Verschiedenheit;
(bildungsspr.): Antagonismus, Differenz, Diskrepanz, Divergenz, Polarität;
(Jargon): Schere.
* * *
1Kluft,die:1.Schlucht–2.Gegensatz(1)
————————
2Kluft,die:1.Kleidung(1)–2.Uniform
Kluft
1.Riss,Spalt,Abgrund,Tiefe,Schlucht,Krater,Klamm,Schlund,Schrund;schweiz.:Klus,Krachen
2.Ferne,Abstand,Distanz,Gegensatz,Kontrast,Unterschied,Verschiedenheit,Antagonismus,Divergenz,Differenz,Diskrepanz,Wand,Mauer,Schranke,Barriere,Sperre
3.→Kleidung

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kluft — (von klieben: (Holz) spalten) bezeichnet einen durchlässigen Riss im Gestein, siehe Kluft (Geologie) Kluft (von hebräisch qellippa „Schale, Rinde“) bezeichnet Kluft (Zunftkleidung) Pfadfinderkluft, normierte Kleidung der Pfadfinder Siehe auch:… …   Deutsch Wikipedia

  • Klüft — ist der Familienname folgender Personen: Carolina Klüft (* 1983), schwedische Siebenkämpferin Patrik Klüft (* 1977), schwedischer Leichtathlet Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wor …   Deutsch Wikipedia

  • Kluft — (bergmännisch), eine leere oder teilweise ausgefüllte oder mit lockeren, mechanisch eingeschwemmten Stoffen erfüllte Gesteinsspalte. Der Ausdruck steht im Gegensatz zu Gang (s.d.), als einer solchen Spalte, die mit festem Mineral oder… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Kluft — Kluft, 1) Spalte u. Riß im Gestein, mit Erz gefüllt edle K., mit trübem Gestein trübe, mit mürbem Bröckelgestein faule, mit Lehm, Schmerkluft, mit Wasser Wasserkluft (Gangkluft), od. die K. tragen Wasser; sind sie leer offene (dürre, trockene)… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kluft — Kluft, im allgemeinen jede Spalte, durch die ein Gestein zerteilt wird, einerlei, wie sie entstanden ist. S. Schichtung und Verwerfung. – Über Hornkluft s. Hufkrankheiten, S. 603. – K. ist auch ein der Gaunersprache entlehnter Berlinismus für… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kluft — Klụft 〈f.; Gen.: , Pl.: en; umg.〉 Uniform, Dienstkleidung, Anzug [Etym.: rotw. <neuhebr. qilluph »Schale«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Kluft — Riss; Spalte; Uniform; Dienstkleidung; Montur; Livree; Einheitskleidung; Dienstanzug; Anziehsachen (umgangssprachlich); Sachen (umgangssp …   Universal-Lexikon

  • Kluft — Kluft1 Sf Spalt erw. fach. (9. Jh.), mhd. kluft, ahd. kluft, kluht, mndd. kluft, mndd. auch klucht Stammwort. Aus wg. * klufti f. Spalt , auch in ae. geclyft, einem ti Abstraktum zu dem unter klieben behandelten starken Verb. Althochdeutsch… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Kluft — Klụft1 die; , Klüf·te; 1 eine tiefe, große Spalte in einem Berg oder Felsen 2 ein tiefer Gegensatz zwischen zwei Personen, ihren Meinungen und Haltungen ≈ ↑Abgrund (3): Zwischen ihnen bestand eine tiefe Kluft; Eine unüberbrückbare Kluft trennte… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Kluft — Sich in Kluft werfen (schmeißen): sich gut kleiden, sich herausputzen; das Wort Kluft leitet sich aus dem Jiddischen ›Keliphas‹ (= Schale) her und bedeutet rotwelsch auch ›Kleidung‹ (vgl. ›Gala‹ und ›Schale‹) …   Das Wörterbuch der Idiome