anführen


anführen
1.
a) an der Spitze gehen, führen, vorangehen;
(ugs.): vorgehen.
b) an der Spitze liegen/stehen, an erster/oberster Stelle stehen, den ersten Platz belegen/einnehmen, die Führung haben, die Spitze halten, dominieren, Erste/Erster sein, führen, führend sein, Spitzenreiter sein, überlegen sein;
(Sport): in Führung liegen.
c) befehlen, das Kommando/die Befehlsgewalt/die Führung/die Leitung haben, dirigieren, führen, kommandieren, leiten, lenken;
(geh.): gebieten, vorstehen;
(Militär): befehligen.
2.
a) angeben, aufführen, aufzählen, äußern, erwähnen, nennen, sagen, vorbringen;
(geh.): ins Feld/Treffen führen;
(Fachspr.): enumerieren.
b) angeben, aufführen, benennen, nennen, nominieren;
(Papierdt.): namhaft machen;
(veraltet): denominieren.
c) allegieren, wörtlich wiedergeben, zitieren;
(veraltend): anziehen.
3. foppen, hintergehen, hinters Licht führen, irreführen, nasführen, täuschen, veralbern, vormachen, zum Besten/zum Narren halten;
(geh.): äffen, irreleiten, narren;
(ugs.): an der Nase herumführen, ankohlen, auf den Arm nehmen, einen Bären aufbinden, ein falsches Spiel treiben, hereinlegen, linken, reinlegen, veräppeln, verkohlen, verschaukeln;
(österr. ugs.): am Schmäh halten;
(salopp): anschmieren, verarschen, vergackeiern.
* * *
anführen:1.mündlichod.schriftlichmitNamenerwähnen〉angeben·aufführen·aufzählen·erwähnen·nennen♦gehoben:beibringen·anziehen;aucherwähnen(1)–2.eineQuellenamhaftmachen〉zitieren+belegen–3.führen(2)–4.narren
anführen
1.→führen
2.→zitieren
3.→erwähnen
4.→täuschen

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anführen — Anführen, verb. reg. act. 1. An etwas führen, führend einer Sache nähern, und zwar, 1) in eigentlicher Bedeutung, mit der Hand einer Sache nähern. In diesem Verstande kommt dieses Verbum noch in dem Bergbaue vor, wo die Bergeisen anführen, so… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • anführen — V. (Mittelstufe) jmdn. lenken, an der Spitze einer Gruppe stehen Synonym: leiten Beispiel: Er führt den Vorstand an. anführen V. (Mittelstufe) etw. erwähnen, etw. zitieren Beispiel: Er führte die Worte eines berühmten Schriftstellers an.… …   Extremes Deutsch

  • Anführen — (zitieren) einzelner Stellen eines Schriftwerkes, s. Zitat …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • anführen — anführen, Anführungsstriche, Anführungszeichen ↑ führen …   Das Herkunftswörterbuch

  • anführen — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • führen Bsp.: • Er kann vorausgehen …   Deutsch Wörterbuch

  • anführen — zitieren; entnehmen; zitieren; berufen; führen; einen Zug voraus sein (umgangssprachlich); vorangehen; lenken; leiten; in Führung liegen; (jemanden) auf den Arm nehmen (umgangssprachlich); (jemandem …   Universal-Lexikon

  • anführen — ạn·füh·ren (hat) [Vt] 1 etwas anführen etwas erwähnen, vorbringen: Er führte zu seiner Entschuldigung an, dass der Wecker nicht geklingelt habe 2 jemanden / etwas anführen jemanden / etwas als Beweis oder Beleg zitieren <eine Stelle aus einem …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Anführen — 1. Wer einmal angeführt, nicht leicht wieder trauen wird. 2. Wer einmal einen angeführt, dem ist nicht mehr zu trauen. Lat.: Cavendum ab eo, qui semel imposuit. *3. Angeführt mit Löschpapier. (Oberharz.) *4. Jemand anführen. Ihn betrügen,… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • anführen — anführentr jnhintergehen,täuschen,belügen,verulkeno.ä.Verkürztaus»jnander⇨Naseführen«.18.Jh …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • anführen — aanführe …   Kölsch Dialekt Lexikon