Geschick


Geschick
¹Geschick
Bestimmung, Fügung, höhere Gewalt, Schicksal, Vorsehung;
(geh.): Los, Schickung;
(bildungsspr.): Fatum;
(islam. Rel.): Kismet.
\
²Geschick
Anlage, Befähigung, Begabung, Beschlagenheit, Eignung, Fähigkeit, Fertigkeit, Geschicktheit, Gewandtheit, Kompetenz, Können, Qualifikation, Stärke, Talent, Veranlagung;
(geh.): Vermögen;
(ugs.): Ader, Zeug.
* * *
Geschick,das:1.Schicksal(1)–2.günstigesG.:Glück(2);dieGeschickedesLandesbestimmen:a)regieren(1)–b)herrschen(1);insG.bringen:regeln(1);keinG.haben:a)unfähig(3)–b)ungeschickt(2)
Geschick
1.→Schicksal
2.Gewandtheit,Fertigkeit,Kunstfertigkeit,Fingerfertigkeit,Geschicklichkeit,Wendigkeit,Beweglichkeit,Flinkheit,Talent,Routine,Technik

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Geschick — bedeutet: Schicksal Geschicklichkeit Siehe auch:  Wikiquote: Geschick – Zitate …   Deutsch Wikipedia

  • Geschick — Sn std. (13. Jh.), mhd. geschicke Begebenheit, Ordnung, Gestalt Stammwort. Zu schicken, das wohl ein Intensivum zu (ge)schehen (geschehen) ist. Geschick als Eigenschaft ist wohl von Ordnung, Benehmen ausgegangen; Geschick Schicksal wohl als das… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Geschick — Geschick: Mhd. geschicke »Begebenheit; Ordnung, Aufstellung; Anordnung, Verfügung; Testament; Gestalt; Benehmen« ist eine Bildung zu dem unter ↑ schicken behandelten Verb, das früher auch »geschehen lassen, bewirken, fügen, ordnen, verfügen,… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Geschick — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • Können • Fähigkeit • Fertigkeit • Schicksal Bsp.: • Das Reparieren von Uhren erfordert großes Geschick. • …   Deutsch Wörterbuch

  • Geschick — Geschick, s. Schicksal …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Geschick — 1. ↑Pli, 2. Fatum …   Das große Fremdwörterbuch

  • Geschick — Geschicklichkeit; Gewandtheit * * * 1Ge|schick [gə ʃɪk], das; [e]s, e: 1. <ohne Plural> eine Art schicksalhafte Macht: ein gütiges Geschick hat uns davor bewahrt; ihn traf ein schweres Geschick. Syn.: ↑ Bestimmung, ↑ Los, ↑ Schicksal …   Universal-Lexikon

  • Geschick — 1. Dem Geschick folgt Glück. Das Glück folgt dem Geschickten, sagen die Russen. (Altmann VI, 421.) 2. Dem göttlichen Geschick kann niemand entlaufen. 3. Geschick hat Glück. – Sprichwörtergarten, 214. Frz.: Faulte d adresse la bourse blesse. –… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Geschick — das Geschick, e (Mittelstufe) geh.: eine höhere Macht, die das Leben des Menschen bestimmt, Schicksal Synonym: Los (geh.) Beispiel: Er hat sich über sein Geschick beschwert …   Extremes Deutsch

  • Geschick — Ge·schịck1 das; (e)s; nur Sg; die Fähigkeit, etwas gut und schnell zu machen <ein, kein Geschick für / zu etwas haben> Ge·schịck2 das; (e)s, e; geschr; 1 ≈ Schicksal 2 meist Pl; die politischen bzw. wirtschaftlichen Belange: die Geschicke …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache