erstatten


erstatten
abgelten, bezahlen, entschädigen, ersetzen, [rück]vergüten, wettmachen, wiedergutmachen, zurückzahlen;
(geh.): begleichen;
(österr., sonst veraltet): remunerieren;
(Kaufmannsspr.): ausgleichen.
* * *
erstatten:1.zurückzahlen(1)–2.Berichte.:berichten;Meldunge.:melden(I,1);Anzeigee.|gegen|:anzeigen(2)
erstatten→ausgleichen

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • erstatten — erstatten …   Deutsch Wörterbuch

  • Erstatten — Erstatten, verb. reg. act. 1) * Ersetzen, das Fehlende herstellen. Wo ich euer Mangel hatte, das haben sie erstattet, 1 Cor. 16, 17. Meinen Mangel erstatteten die Brüder, 2 Cor. 11, 9. In dieser Bedeutung ist es im Hochdeutschen veraltet, wo man… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • erstatten — Vsw std. (14. Jh.), mhd. erstaten hinbringen Stammwort. Zu Statt Stelle . Die alte Bedeutung ist noch mehr oder weniger erhalten in Bericht erstatten, dagegen beruht die Bedeutung zurückgeben, ersetzen auf Bedeutungsspezialisierung. deutsch s.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • erstatten — ↑ Statt …   Das Herkunftswörterbuch

  • erstatten — V. (Mittelstufe) jmdm. das Geld, das er für etw. ausgegeben hat, zurückzahlen Synonyme: ersetzen, vergüten Beispiel: Die Fahrtkosten werden Ihnen erstattet …   Extremes Deutsch

  • erstatten — einen Ausgleich schaffen; ausgleichen; kompensieren; aufwiegen; entschädigen; rückvergüten; zurückgeben; bezahlen; begleichen; zurückzahlen; herausgeben; …   Universal-Lexikon

  • erstatten — er·stạt·ten; erstattete, hat erstattet; [Vt] 1 jemandem etwas erstatten geschr; jemandem das Geld, das er für einen bestimmten Zweck ausgegeben hat, zurückzahlen ≈ jemandem etwas vergüten <jemandem alle Auslagen, Spesen, Unkosten… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • erstatten — er|stạt|ten …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Bericht erstatten — melden; berichten; reportieren …   Universal-Lexikon

  • entschädigen — erstatten; abfinden * * * ent|schä|di|gen [ɛnt ʃɛ:dɪgn̩] <tr.; hat: (jmdm. für einen Schaden) einen angemessenen Ausgleich zukommen lassen, einen Ersatz geben: jmdn. für einen Verlust entschädigen. Syn.: ↑ abfinden, ↑ ausbezahlen, ↑ auszahlen …   Universal-Lexikon