durchhauen


durchhauen
1. aufspalten, durchhacken, durchschlagen, durchspalten, durchtrennen, spalten, teilen, trennen, zerlegen, zerteilen;
(landsch. veraltend): spleißen.
2. prügeln, schlagen, verprügeln;
(ugs.): den Frack vollhauen, die Seele aus dem Leib prügeln, durchbläuen, durchgerben, durchprügeln, durchwichsen, eindreschen, grün und blau/grün und gelb schlagen, hauen, verbimsen, verbläuen, verdreschen, verhauen, verkloppen, verplätten, verrollen, versohlen, vertrimmen, verwalken, verwamsen, verwichsen, zu Hackfleisch machen;
(österr. ugs.): trischacken;
(salopp): das Fell gerben/versohlen, das Leder gerben/versohlen, dreschen, durchwalken, durchwamsen, Saures geben, schwarten;
(derb): die Eier polieren, zu Brei schlagen;
(salopp scherzh.): frikassieren;
(salopp, oft scherzh.): vermöbeln;
(nordd.): verbüxen;
(nordd., md.): kloppen;
(landsch.): abledern, abschwarten, abwackeln, verkeilen, verschlagen.
\
sich durchhauen
sich durchkämpfen, durchkommen, sich durchschlagen, sich schlagen;
(ugs.): sich durchboxen.
* * *
durchhauen:
\
I.durchhauen:1.durchschlagen(I,1,a)–2.züchtigen(1)
\
II.durchhauen,sich:1.durchschlagen(I,2)–2.durchbrechen(I,2)
I durchhauen
1.→schlagen
2.→durchbrechen
II durchhauen,sichdurchkommen,sichdurchsetzen,sichdurchbringen,sichdurchkämpfen,sichdurchfechten,sichdurchbeißen,sichdurchquälen,sichdurchschlagen,sichdurchboxen

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach: