erpicht sein


erpicht sein
abzielen, anstreben, anvisieren, anzielen, ausgehen, aus sein, beabsichtigen, begierig sein, brennen, erstreben, sich erträumen, es abgesehen haben, [haben] wollen, hinsteuern, hinzielen, intendieren, interessiert sein, ringen, versessen sein, wünschen, zielen, zu erlangen/erreichen/verwirklichen suchen, zum Ziel haben;
(geh.): gieren, sinnen, trachten;
(dichter.): dürsten;
(ugs.): heiß/scharf/wild sein, hinauswollen;
(oft abwertend): geil sein.

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • erpicht sein — erpichtsein aufetwerpichtsein=aufetwbegierigsein.Gehörtzu»Pech«undmeint»wiemitPechanetwkleben«,wieesderVogelaufderleimbestrichenenRutetatsächlichtut:eristfestgeleimt,versessen.16./17.Jh …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Auf etwas erpicht sein —   Das Wort »erpicht« ist eine seltene Nebenform von »verpicht«, was »mit Pech überzogen sein« bedeutet. Es bezieht sich auf die früher beim Vogelfang verwendete Pechrute, an der die Vögel festklebten. Mit der Fügung »auf etwas erpicht sein« wird… …   Universal-Lexikon

  • darauf erpicht sein — (sich) mit dem Gedanken tragen (umgangssprachlich); mit dem Gedanken spielen (umgangssprachlich); darauf aus sein (umgangssprachlich); liebäugeln …   Universal-Lexikon

  • erpicht — • erpicht auf etwas erpicht sein »an etwas stark interessiert, auf etwas begierig sein« Die Wendung ist seit Ende des 16. Jh.s bezeugt (bis ins 18. Jh. auch als »verpicht sein«). Sie bedeutet so viel wie »(mit Pech) festgeklebt sein« und bezog… …   Das Herkunftswörterbuch

  • erpicht — Auf etwas erpicht sein: begierig auf etwas sein, nicht davon lassen können, eigentlich: wie mit Pech an etwas festgeklebt sein. Zur Erklärung der Redensart hat man an die Sprache der Vogelsteller und an das Festkleben des Vogels auf der mit Pech… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • erpicht — verrückt auf (umgangssprachlich); versessen; wild auf (umgangssprachlich); (sich) die Finger lecken nach (umgangssprachlich); geil auf (umgangssprachlich); scharf auf (umgangssprachlich) * * * er|picht [ɛɐ̯ …   Universal-Lexikon

  • erpicht — er·pịcht Adj; nur in auf etwas (Akk) erpicht sein oft pej; großen Wert auf etwas legen und etwas haben wollen (oder so haben wollen, wie man es sich wünscht): Sie ist schrecklich auf Ordnung erpicht / darauf erpicht, dass wir pünktlich sind …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Erpicht — *1. Auf etwas erpicht sein. Eine grosse Leidenschaft dafür haben. *2. Er ist darauf erpicht wie der Teufel auf eine (arme) Seele. – Simrock, 10185. *3. Er ist so erpicht darauf, wie die Katze auf die Maus. (Anhalt.) …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • erpicht — erpicht:e.sein|auf|:⇨Verlangen(4) erpicht→begierig …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • darauf aus sein — (sich) mit dem Gedanken tragen (umgangssprachlich); darauf erpicht sein (umgangssprachlich); mit dem Gedanken spielen (umgangssprachlich); liebäugeln …   Universal-Lexikon