abgeneigt sein


abgeneigt sein
dagegen sein, einer Sache ablehnend/negativ gegenüberstehen, etwas nicht mögen, für etw. wenig/nicht viel übrighaben, kein Freund von etw. sein, sich sträuben;
(geh.): abhold sein;
(ugs.): sich nichts machen aus;
(geh. veraltend): einer Sache feind sein.

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • nicht abgeneigt sein — (sich für etwas) erwärmen können (umgangssprachlich); (sich) daran gewöhnen können (umgangssprachlich); (von etwas) begeistert sein …   Universal-Lexikon

  • abgeneigt — widerstrebend; lustlos; ungeneigt; ungern; unwillig * * * ab|ge|neigt [ apgənai̮kt]: in der Wendung jmdm./einer Sache abgeneigt sein: jmdm., einer Sache gegenüber ablehnend eingestellt sein: sie war einem Kompromiss nicht abgeneigt (stand ihm… …   Universal-Lexikon

  • abgeneigt — ạb·ge·neigt Adj; meist präd; 1 jemandem / etwas abgeneigt (sein) jemandem / etwas gegenüber negativ eingestellt (sein) ↔ zugetan 2 meist nicht abgeneigt sein zu + Infinitiv nichts dagegen haben, etwas zu tun …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • abgeneigt — abgeneigt:1.〈ablehnendeingestellt〉nichtgeneigt·feindlich♦gehoben:abhold–2.nichta.sein:⇨mögen I abgeneigtungern,widerwillig,lustlos,ablehnend,abweisend,negativ,kritisch,verneinend II abgeneigtseinsichsträuben,einerSachenegativgegenüberstehen,etwasn… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • begeistert sein — entzückt sein; hingerissen sein (von); nicht abgeneigt sein; (sich für etwas) erwärmen können (umgangssprachlich); (sich) daran gewöhnen können (umgangssprachlich) …   Universal-Lexikon

  • abhold — ab|họld 〈Adj.; nur präd.; geh.〉 einer Sache nicht geneigt, feindlich gesinnt ● allem Prunk, großen Worten, jeder Geselligkeit abhold sein [→ hold] * * * ạb|hold <Adj.> [mhd. abholt = feindlich gesinnt, aus ↑ 1ab u. ↑ hold]: in der… …   Universal-Lexikon

  • Römisch-Katholische Kirche — Römisch Katholische Kirche. Schon in den ersten christlichen Jahrhunderten sprachen die Kirchenväter von einer Katholischen Kirche u. dachten sich darunter im Gegensatz zu den häretischen Richtungen die große, allgemeine, auf den apostolischen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • mögen — mögen: Das gemeingerm. Verb (Präteritopräsens) mhd. mügen, ahd. mugan, got. magan, engl. may, schwed. må geht mit verwandten Wörtern in anderen idg. Sprachen auf die Wurzel *magh »können, vermögen« zurück, vgl. z. B. die slaw. Sippe von russ.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • möglich — mögen: Das gemeingerm. Verb (Präteritopräsens) mhd. mügen, ahd. mugan, got. magan, engl. may, schwed. må geht mit verwandten Wörtern in anderen idg. Sprachen auf die Wurzel *magh »können, vermögen« zurück, vgl. z. B. die slaw. Sippe von russ.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Möglichkeit — mögen: Das gemeingerm. Verb (Präteritopräsens) mhd. mügen, ahd. mugan, got. magan, engl. may, schwed. må geht mit verwandten Wörtern in anderen idg. Sprachen auf die Wurzel *magh »können, vermögen« zurück, vgl. z. B. die slaw. Sippe von russ.… …   Das Herkunftswörterbuch