bloßstellen


bloßstellen
an den Pranger stellen, blamieren, kompromittieren, lächerlich/unmöglich machen, zum Gespött machen;
(bildungsspr.): desavouieren;
(ugs.): vorführen;
(österr. ugs.): aufschmeißen.
* * *
bloßstellen:
\
I.bloßstellen:1.öffentlichangreifen〉anprangern·desavouieren·kompromittieren–2.blamieren(I)
\
II.bloßstellen,sich:〈sichvoranderenselbstherabsetzenbzw.entwürdigen〉sicheineBlößegeben·sichkompromittieren·sichetw.vergeben·dasGesichtverlieren·sichprostituieren;auchblamieren(II)
I bloßstellenanprangern,öffentlichangreifen,blamieren
II bloßstellen,sich→blamieren,sich

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • bloßstellen — ↑desavouieren, ↑kompromittieren, ↑prostituieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • bloßstellen, — bloßstellen, ich: dekolletieren, sich …   Das große Fremdwörterbuch

  • bloßstellen — V. (Mittelstufe) jmdn. oder sich selbst vor anderen blamieren Beispiele: Er hat mich vor den versammelten Gästen bloßgestellt. Ich habe mich vor der Klasse bloßgestellt …   Extremes Deutsch

  • bloßstellen — vorführen; kompromittieren; desavouieren; beschämen; verlegen machen; blamieren; (sich) in die Nesseln setzen (umgangssprachlich); sehr peinlich sein; (sich) lächerlich mac …   Universal-Lexikon

  • bloßstellen — blo̲ß·stel·len; stellte bloß, hat bloßgestellt; [Vt] 1 jemanden bloßstellen jemandes Schwäche oder Fehler anderen Leuten (auf oft beleidigende Weise) zeigen ≈ ↑blamieren (1); [Vr] 2 sich bloßstellen ≈ sich blamieren || hierzu Blo̲ß·stel·lung die …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • bloßstellen — bloß|stel|len (blamieren); vgl. 2bloß …   Die deutsche Rechtschreibung

  • kompromittieren — bloßstellen; vorführen; desavouieren * * * kom|pro|mit|tie|ren [kɔmpromɪ ti:rən] <tr.; hat: durch eine Äußerung oder ein Verhalten jmds. Ansehen schaden: jmdn., sich durch etwas kompromittieren. Syn.: ↑ blamieren, ↑ bloßstellen …   Universal-Lexikon

  • blamieren — bloßstellen; beschämen; verlegen machen; (sich) in die Nesseln setzen (umgangssprachlich); sehr peinlich sein * * * bla|mie|ren [bla mi:rən]: 1. <tr.; hat (jmdm.) eine Blamage bereiten; bloßstellen (a) …   Universal-Lexikon

  • desavouieren — bloßstellen; vorführen; kompromittieren * * * des|a|vou|ie|ren auch: de|sa|vou|ie|ren 〈[ vu ] V. tr.; hat; geh.〉 1. ableugnen, missbilligen 2. für unbefugt erklären 3. bloßstellen [frz. désavouer „widerrufen, nicht anerkennen“] * * *… …   Universal-Lexikon

  • in die Nesseln setzen — bloßstellen; beschämen; verlegen machen; blamieren; sehr peinlich sein …   Universal-Lexikon