Marktschreier


Marktschreier
Marktschreier,der:Ausrufer·Ausschreier+Werber♦umg:Anreißer·Schreier

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Marktschreier — Marktschreier, 1) Afterarzt, welcher auf Jahrmärkten od. bei Volksversammlungen Medicamente von einem Schaugerüste herab, unter Lobpreisungen ihrer Wirksamkeit, zum Verkauf anbietet; meist in Begleitung eines, die Menge lockenden Possenreißers;… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Marktschreier — Marktschreier, hießen Leute, die aus den Märkten z.B. Arzneien oder ihre Künste ausschreiend anpriesen …   Herders Conversations-Lexikon

  • Marktschreier — Marktschreier, marktschreierisch ↑ schreien …   Das Herkunftswörterbuch

  • Marktschreier — Georg Schöbel: Marktschreier, 1893 Als Marktschreier werden Händler auf Wochenmärkten bezeichnet, die unter vollem Einsatz der menschlichen Stimme als Werbemittel ihre Ware weithin hörbar feilbieten. Die Bedeutung der Bezeichnung war ursprünglich …   Deutsch Wikipedia

  • Marktschreier — * Er ist ein Marktschreier. Frz.: Il a monté sur les tréteaux. (Lendroy, 1441.) …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Marktschreier — Schlepper (umgangssprachlich) * * * Mạrkt|schrei|er 〈m. 3〉 seine Ware laut u. aufdringlich anpreisender Händler * * * Mạrkt|schrei|er, der (abwertend): Markthändler, der seine Ware in aufdringlicher Weise lautstark anpreist. * * *… …   Universal-Lexikon

  • Marktschreier — Marktschreierm 1.Schausteller.1920ff. 2.Schallplattenansager.1965ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Marktschreier — Mạrkt|schrei|er …   Die deutsche Rechtschreibung

  • marktschreierisch — Marktschreier, marktschreierisch ↑ schreien …   Das Herkunftswörterbuch

  • Scharlatan — Ganove (umgangssprachlich); Nepper (umgangssprachlich); Bauernfänger (umgangssprachlich); Gauner; Schwindler; Betrüger; Kurpfuscher (derb); Quacksalber ( …   Universal-Lexikon