betrügen


betrügen
a) gaunern, hintergehen, irreführen, täuschen, übervorteilen;
(österr.): betakeln;
(ugs.): anleimen, beschummeln, mogeln, Schmu machen, über den Löffel balbieren/barbieren, übers Ohr hauen, verladen, verschaukeln;
(ugs., bes. ostmd.): behumpsen;
(salopp): anschmieren, anschummeln, aufs Kreuz legen, bescheißen;
(derb): anscheißen;
(ugs. scherzh.): bemogeln;
(landsch.): anmeiern, ansohlen, beschuppen, betuppen;
(landsch. salopp): beschubsen.
b) die Ehe brechen, Ehebruch begehen, einen Seitensprung machen, untreu sein;
(ugs.): fremdgehen;
(geh. veraltet): ehebrechen.
c) bringen um, prellen;
(ugs.): scheren;
(salopp): behacken, bescheißen.
* * *
betrügen:1.sichdurchTäuschungandererVorteilverschaffen〉prellen·gaunern·neppen·bringen|um|·corrigerlafortune+übervorteilen♦umg:hereinlegen·hochnehmen·begaunern·[be]mogeln·[be]schummeln·übersOhrhauen·überdenLöffelhalbieren/barbieren·dasFellüberdieOhrenziehen·überdenTischziehen·krummeWegegehen♦salopp:leimen·lackieren·lackmeiern·anschmieren·behacken·einseifen·Schmumachen·indenSackstecken·aufdiekrummeTourreisen·aufsKreuzlegen;anmeiern·beschuppen·beschupsen·behumsen·behumpsen·salben(landsch)·derb:bescheißen·anscheißen;auchhereinlegen(1),hintergehen,täuschen(I),belügen–2.dieehelicheTreuebrechena)allgemein〉untreusein·ehebrechen·dieEhebrechen·Ehebruchbegehen♦umg:fremdgehen–b)dem[Ehe]mannnichttreusein〉Hörner/einGeweihaufsetzen·zumHahnreimachen
betrügen
1.täuschen,hintergehen,prellen,bluffen,unterschlagen,hinterziehen,gaunern,neppen,übervorteilen,überfahren,bringenum,beschwindeln,falschspielen,schummeln,beschummeln,mogeln,blenden,mitfalschenKartenspielen,übertölpeln,überlisten,einfalschesSpieltreiben,aufsitzenlassen,zumNarrenhalten,foppen,nasführen,fürdummverkaufen,eineGrubegraben,indieFalle/Schlinge/insNetz/Garnlocken,jmdn.hintersLicht/aufsGlatteisführen,jmdn.aufsKreuzlegen,jmdm.SandindieAugenstreuen/einXfüreinUvormachen;ugs.:hochnehmen,hereinlegen,abzocken,anschmieren,einseifen,leimen,indenSackstecken,Schmumachen,beschupsen,tricksen,linken,reinlegen,anmeiern,unterbuttern,übersOhrhauen,verschaukeln,lackieren,lackmeiern,aufdenLeimlocken,einSchnippchenschlagen,einwickeln,begaunern,überdenTischziehen;derb:bescheißen,anscheißen;österr.:betakeln,einkochen,übernehmen;schweiz.:übernützen
2.ehebrechen,Ehebruchbegehen,einenSeitensprungmachen,einAbenteuerhaben,untreusein;ugs.:fremdgehen
betrügen:Verschaukelnundübertölpeln:DieSpannweitevonbetrügenreichtvomeherharmlosenbeschummeln/beschwindelnbishinzuStraftatenimjuristischenSinnwieunterschlagen,hinterziehen,übervorteilenoderprellen.Übertölpelnbedeutet,jemandenaufplumpeArtzuüberlisten.DieRedewendungjemandenaufsKreuzlegenkommtausdemRingsportundbeziehtsichdarauf,dassderGegnerbesiegtist,wennmanihnmitdemRückensoaufdenBodengezwungenhat,dassbeideSchulterblättergleichzeitigdieErdeberühren.DieWendungjemandemeinXfüreinUvormachengehtaufdieZeitenzurück,indenenrömischeZahlenverwendetwurden:DasX(10)bestehtauszweiV(5),diesichanderSpitzeberühren.DieTäuschungbestehtdarin,dieSchenkeldesVzuverlängern,sodasseinXdarauswird.Bisins17.JahrhunderthineinwurdenVundUunterschiedslosverwendet.DieFestlegungderRedensartaufdasUwarwohlzufällig.JemandenüberdenTischziehenbedeutetihnzuübervorteilen.DahinterstehtdasBildvomVerhandlungstisch.Jemandenverschaukeln,einseifen,undhochnehmenwerdenebensoumgangssprachlichfürbetrügengebraucht.DerAusdruckleimennimmtwiedieWendungenjemandeminsNetzgehenundjemandeninsGarn/aufdenLeimlockenBezugaufArtendesVogelfangs:DieTierewerdenmitNetzenausGarngefangenoderbleibenanmitLeimbestrichenenStöckchenhängen.Bescheißenundanscheißensindderbe,umgangssprachlicheAusdrückefürbetrügen.DarüberhinauswirdbetrügenauchalsSynonymfürEhebruchbegehengebraucht.DiegleichbedeutendeWendungeinenSeitensprungmachenwarursprünglichverhüllenderAusdruckfürdenBesuchbeieinerProstituierten.UmgangssprachlichistdasWortfremdgehen.

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Betrügen — Betrügen, S. Betriegen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • betrügen — ↑mauscheln, ↑rasieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • betrügen — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • mogeln • schummeln Bsp.: • Er mogelte immer beim Kartenspielen. • Sie hat den alten Mann um seine gesamten Ersparnisse betrogen …   Deutsch Wörterbuch

  • betrügen — V. (Mittelstufe) jmdn. arglistig täuschen Synonym: hintergehen Beispiele: Sie haben mich um 500 Euro betrogen. Schon seit zwei Jahren betrügt er seine Frau …   Extremes Deutsch

  • betrügen — betrügen, betrügt, betrog, hat betrogen 1. Frau Keller glaubt, dass ihr Mann sie betrügt. 2. Die Rechnung stimmt nicht. Der Kellner hat mich betrogen …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • Betrügen — 1. Betriegen geschicht mit guten Worten. – Lehmann, 90, 18. Lat.: Sub specie veri nos fallunt saepe severi. (Sutor, 561.) 2. Betriegen ist ehrlicher (feiner) als stehlen. – Lehmann, 89, 11; Simrock, 1003; Eiselein, 74. Soll wol heissen:… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • betrügen — be·trü̲·gen; betrog, hat betrogen; [Vt] 1 jemanden (um etwas) betrügen jemanden bewusst täuschen, meist um damit Geld zu bekommen: jemanden beim Kauf eines Gebrauchtwagens betrügen; Er wurde um seinen Lohn betrogen 2 jemanden (mit jemandem)… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • betrügen — bemogeln (umgangssprachlich); lügen; flunkern (umgangssprachlich); die Unwahrheit sagen; (etwas) vorgeben; belügen; beschwindeln; schwindeln; verschaukeln ( …   Universal-Lexikon

  • betrügen — Betrug, betrügen ↑ trügen …   Das Herkunftswörterbuch

  • betrügen — betuppe, bedrieße, bedrege …   Kölsch Dialekt Lexikon