Gewirk


Gewirk
Gewirk,das:Gewebe(1)

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gewirk — (Bienenz.), so v.w. Bau 5) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gewirk — Gewirke (auch Gewirk oder Wirkwaren genannt) sind aus Fadensystemen durch Maschenbildung auf der Wirkmaschine industriell hergestellte Stoffe. Sie gehören zu den Maschenwaren. Man unterscheidet zwischen Kulierwirkware und Kettenwirkware. Aus… …   Deutsch Wikipedia

  • Gewirk — Ge|wịrk, das; [e]s, e, Ge|wịr|ke, das; s, : 1. (Textilind.) gewirkter Stoff: G., das nicht verfilzt. 2. (Biol.) Gesamtheit der Waben bzw. der Zellen in einem Bienenstock od. Wespennest. * * * Ge|wịrk, das; [e]s, e, Ge|wịr|ke, das; s, : 1.… …   Universal-Lexikon

  • Gewirk — Ge|wịrk, das; [e]s, e, Ge|wịr|ke, das; s, (aus Maschen bestehender Textilstoff) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Gewirk, das — Das Gewirk, des es, plur. inus. von dem Zeitworte wirken, in verschiedenen Bedeutungen desselben. 1. Die Handlung des Wirkens. Ingleichen mit dem Nebenbegriffe der Art und Weise des Wirkens. Ein leichtes, lockeres, festes Gewirk. 2. Was gewirket… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Naalbinding — nadelgebundene Fausthandschuhe Nadelbinden ist eine Technik zur Herstellung von textilen Flächengebilden mit Hilfe eines Fadens und einer Nadel. Beim Nadelbinden wird der Faden spiralförmigen in Schlingenketten gelegt. Diese werden, wie beim… …   Deutsch Wikipedia

  • Nadelbindung — nadelgebundene Fausthandschuhe Nadelbinden ist eine Technik zur Herstellung von textilen Flächengebilden mit Hilfe eines Fadens und einer Nadel. Beim Nadelbinden wird der Faden spiralförmigen in Schlingenketten gelegt. Diese werden, wie beim… …   Deutsch Wikipedia

  • Häkelgalonmaschine — (engl.: crochet machine) ist eine Kettenwirkmaschine mit einem Schusseintragungssystem. Inhaltsverzeichnis 1 Wirkwerkzeuge und Maschenbildung an der Maschine 2 Ausstattung der Häkelgalonmaschinen 3 Verwendung der Mas …   Deutsch Wikipedia

  • Wabe, die — Die Wabe, plur. die n, ein nur in einigen Gegenden bekanntes Wort, eine Wachsscheibe aus einem Bienenstocke zu bezeichnen, welche im Hochdeutschen das Gewirk, in andern Gegenden aber das Rooß, das Wefel, die Tafel, der Kuchen heißt. Die Honigwabe …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Wachs, das — Das Wachs, des es, plur. inusit. außer allenfalls von mehrern Arten die e, das auf eigene Art harzige oder öhlige Wesen, woraus die Bienen ihr Gewirk bilden, und dieses am Feuer zerlassene und geläuterte Gewirk. Weißes, gelbes Wachs. So weiß wie… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.