bemühen

bemühen
beanspruchen, bitten, einschalten, einsetzen, heranziehen, hinzuziehen, in Anspruch nehmen, zuziehen;
(bes. südd., österr., schweiz.): beiziehen;
(ugs.): einspannen.
\
sich bemühen
1.
a) sich abmühen, sich anstrengen, Anstrengungen machen, sich bestreben, sich einsetzen, sich ins Geschirr legen, kämpfen, sich Mühe geben, nichts unversucht lassen, ringen, seine ganze Kraft aufbieten, seinen [ganzen] Stolz setzen auf, streben, suchen;
(geh.): sich angelegen sein lassen, Anstrengungen unternehmen, sich befleißigen;
(meist geh.): sich mühen;
(ugs.): dahinter sein, hinterher sein, sich ins Zeug legen, strampeln, sich umtun;
(österr. ugs.): sich antun, dazuschauen;
(veraltet): sich beeifern.
b) sich kümmern.
c) Himmel und Hölle in Bewegung setzen, hofieren;
(geh.): werben;
(geh. abwertend): buhlen;
(bildungsspr.): antichambrieren;
(ugs.): alle Hebel in Bewegung setzen, hinter etw. her sein, nachlaufen, sich reißen um.
2. sich hin[über]begeben, sich hinüberbemühen;
(geh.): sich her[über]bemühen, sich hinbemühen;
(Papierdt., oft auch geh.): sich begeben.
* * *
bemühen:
\
I.bemühen:heranziehen(1)
\
II.bemühen,sich:1.sicheinsetzen,umetw.zuerreichen〉sichanstrengen·sichMühegeben·bemüht/bestrebtsein·sichbefleißigen·essichangelegenseinlassen·seinBestestun/geben·sichinkommodieren(veraltend)♦gehoben:sichbestreben·beflissensein♦umg:sichüberschlagen·sichdieBeine/Schuhsohlenablaufen·sichdieAbsätze/Hackenablaufen/schieflaufen·sichreinhängen♦salopp:sichabzappeln·sicheinenabbrechen;auchabmühen,versuchen(I,4)–2.sichb.|um|:a)bewerben,sich(1)–b)werben(2,a)–c)sorgen(I,1,a)–3.sichb.|nach/in|:gehen(8)
I bemühenbeanspruchen,inAnspruchnehmen,heranziehen,zurateziehen
II bemühen,sich
1.→anstrengen,sich
2.sichbemühenumsichbewerben,ansuchen,anhaltenum,kandidierenfür,zubekommen/erhaltensuchen,sichinteressierenfür,Wertlegenauf;ugs.:buhlenum
3.→sichkümmernum
4.→werbenum

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

См. также в других словарях:

  • Bemühen — Bemühen, verb. reg. act. Mühe machen, Mühe verursachen. Ich will sie nicht mit dieser Sache bemühen. Jemanden mit seinen Briefen bemühen. Er bemühet gern jedermann mit seinen Angelegenheiten. Ingleichen als ein Reciprocum, sich bemühen, sich Mühe …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • bemühen — ↑ mühen …   Das Herkunftswörterbuch

  • bemühen — (sich) kümmern; bestrebt sein; (für etwas) Sorge tragen; (sich) scheren (umgangssprachlich); (sich) aufraffen; (sich) zusammenreißen (umgangssprachlich); ( …   Universal-Lexikon

  • Bemühen — Anstrengung; Bestreben; Bemühung; Versuch; Bestrebung; Strapaze; Mühe; starke Inanspruchnahme * * * be|mü|hen [bə my:ən]: 1. <+ sich> a) sich Mühe geben, etwas Bestimmtes zu bewältigen …   Universal-Lexikon

  • bemühen — be·mü̲·hen; bemühte, hat bemüht; [Vt] 1 jemanden bemühen geschr; jemandes Hilfe in Anspruch nehmen: In dieser Angelegenheit müssen wir einen Fachmann bemühen; [Vr] 2 sich (um etwas) bemühen; sich bemühen + zu + Infinitiv sich Mühe geben oder… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Bemühen — beanspruchen, bitten, einschalten, einsetzen, heranziehen, hinzuziehen, in Anspruch nehmen, zuziehen; (bes. südd., österr., schweiz.): beiziehen; (ugs.): einspannen. sich bemühen 1. a) sich abmühen, sich anstrengen, Anstrengungen machen, sich… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Bemühen — das Bemühen (Mittelstufe) geh.: Mühe, die man sich bei der Bewältigung einer Aufgabe gibt Synonyme: Mühe, Bemühung Beispiel: Sein Bemühen war vergeblich …   Extremes Deutsch

  • bemühen — be|mü|hen ; sich bemühen; er ist um sie bemüht …   Die deutsche Rechtschreibung

  • bemuhen — bemuhentr jngrobanherrschen,lautbeschimpfen.DerOchsemuht,wennermißgestimmtist.Sold1935ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • bemühen — bemöhe, ploge (sich) …   Kölsch Dialekt Lexikon


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»