zutragen


zutragen
ausplaudern, berichten, erzählen, hinterbringen, informieren, melden, mitteilen, sagen, unterbreiten, unterrichten, verraten, weitererzählen;
(österr.): [aus]plauschen;
(geh.): enthüllen, preisgeben;
(nachdrücklich): in Kenntnis setzen, ins Bild setzen;
(bildungsspr. abwertend): denunzieren;
(ugs. abwertend): verpfeifen;
(Schülerspr. abwertend): petzen.
\
sich zutragen
ablaufen, sich abspielen, sich abwickeln, sich einstellen, eintreffen, eintreten, sich ereignen, erfolgen, sich ergeben, geschehen, laufen, passieren, stattfinden, sich tun, verlaufen, sich vollziehen, vonstattengehen, vorfallen, vorgehen, vorkommen, vor sich gehen, zugehen, zustande kommen, zustoßen;
(geh.): sich begeben, sich fügen, widerfahren;
(ugs.): abgehen, los sein.
* * *
zutragen:
\
I.zutragen:hinterbringen(II)
\
II.zutragen,sich:geschehen(1)
I zutragen→ausplaudern
II zutragen,sichgeschehen,sichereignen,sichabspielen,eintreten,passieren,ablaufen,sichbegeben,vonstattengehen,vorsichgehen,stattfinden;ugs.:überdieBühnegehen

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zutragen — Zutragen, verb. irregul. act. (S. Tragen.) 1. Durch Tragen nahe bringen, zu jemanden tragen. Dem Mäurer Steine und Kalk zutragen. Ich trage dir die Speise zu Schon mit dem frühsten Morgen, Weisse. 2. Sich zutragen, von ungefär, oder durch einen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • zutragen — ↑insinuieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • zutragen, — zutragen, ich: ↑passieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • zutragen — zutragen, Zuträger, zuträglich ↑ tragen …   Das Herkunftswörterbuch

  • zutragen — unterlaufen; vorfallen; passieren; abspielen; geschehen; ereignen; vorkommen; stattfinden * * * zu|tra|gen [ ts̮u:tra:gn̩], trägt zu, trug zu, zugetragen: 1. <tr.; hat (jmdm. etwas) heimlich berichten …   Universal-Lexikon

  • zutragen — zu̲·tra·gen (hat) [Vt] 1 etwas trägt jemandem etwas zu etwas bringt etwas zu jemandem (hin): Der Wind trägt jemandem einen Duft, einen Geruch, ein Geräusch, Stimmen zu 2 jemandem etwas zutragen jemandem etwas berichten; [Vr] 3 meist es trug sich… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • zutragen — zu|tra|gen (heimlich berichten); sich zutragen (geschehen) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • zutragen — zodrage …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • Zutragen — 1. Es treget nit zu, was man Gott vom Altar nimpt; es wird dessen niemand reicher. – Petri, II, 301. 2. Gar offt sich zutrug, dass der klein den grossen schlug. – Gruter, III, 41 u. 74; Lehmann, 234, 4 u. 489, 10. 3. So was trägt sich zu, sagte… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • zutragen, sich — sich zutragen V. (Aufbaustufe) geh.: sich an einem bestimmten Ort ereignen Synonyme: sich abspielen, geschehen, laufen, passieren, stattfinden Beispiel: Das Unglück hat sich an diesem Ort zugetragen …   Extremes Deutsch