vorlegen


vorlegen
1. zur Ansicht/Bearbeitung/Begutachtung hinlegen;
(geh.): unterbreiten;
(bildungsspr.): präsentieren;
(Papierdt.): zur Einsichtnahme geben.
2.
a) einbringen;
(geh.): unterbreiten.
b) der Öffentlichkeit vorweisen/zeigen, herausbringen, herausgeben, publizieren, verlegen, veröffentlichen;
(ugs.): [raus]bringen.
3. auslegen, borgen, leihen, vorläufig bezahlen, vorstrecken;
(ugs.): vorschießen;
(Kaufmannsspr.): etw. in Vorlage bringen, in Vorlage treten;
(Papierdt.): verauslagen.
\
sich vorlegen
den Oberkörper nach vorn lehnen/neigen, sich vorbeugen, sich vorlehnen, sich vorneigen.
* * *
vorlegen:1.zurAnsichthinlegen〉unterbreiten·präsentieren+einbringen·auflegen·auslegen–2.auftischen(1)–3.eineFragev.:fragen(I,1);einAngebotv.:vorschlagen;denRiegel/dasSchlossv.:abschließen(I,1)
vorlegen
1.unterbreiten,zurEinsichtnahmegeben/hinlegen,präsentieren,offerieren,übergeben,überreichen,einreichen
2.→vorstrecken
3.→auftischen

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • vorlegen — vorlegen …   Deutsch Wörterbuch

  • Vorlegen — Vorlêgen, verb. regul. act. vor ein anderes Ding legen. 1. Eigentlich Ein Schloß vorlegen, ein bewegliches Schloß vor die Thür legen, und hängen; da denn ein solches bewegliches Schloß ein Vorlege oder Vorhängeschloß genannt wird. Einen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • vorlegen — V. (Aufbaustufe) jmdm. ein Dokument o. Ä. zur Prüfung zeigen Synonyme: zur Einsichtnahme geben, unterbreiten (geh.), präsentieren (geh.) Beispiele: Er hat mir ein Dokument zur Unterschrift vorgelegt. Sie hat ihrem Chef eine ärztliche… …   Extremes Deutsch

  • vorlegen — ↑präsentieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • vorlegen — vorbringen; unterbreiten; vorschlagen; einreichen; aufzeigen; aufweisen; beweisen; darlegen; veranschaulichen; demonstrieren * * * vor|le|gen [ fo:ɐ̯le:gn̩], legte vor, vorgelegt: 1 …   Universal-Lexikon

  • vorlegen — vo̲r·le·gen (hat) [Vt] 1 (jemandem / <einer Behörde o.Ä.>) etwas vorlegen ein Dokument zu einer Behörde o.Ä. bringen (besonders wenn man einen Antrag stellen will) <(jemandem) ein Attest, Beweismaterial, eine Bescheinigung, seine Papiere …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • vorlegen — vorlegenv 1.intr=imvorausessen;beimEssentüchtigzulangen.Eigentlichsovielwie»eineGrundlageschaffen«,damiteinemdasnachfolgendeTrinkenbekommt.Berlinundostmitteld,1850ff. 2.einenvorlegen=einenTanztanzen.MeintwohldenschwungvollenTanzundistdannübertrage… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • vorlegen — vürläge …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • vorlegen — vor|le|gen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Tempo vorlegen — [Redensart] Auch: • loslegen Bsp.: • Hör auf mit dem Gerede leg endlich los! …   Deutsch Wörterbuch