ausfragen


ausfragen
ausforschen, aushorchen, auspressen, ausspionieren, befragen, examinieren, fragen, Fragen stellen, nachfragen, zu erfahren suchen;
(bildungsspr.): investigieren;
(ugs.): auf den Zahn fühlen, ausholen, ausquetschen [wie eine Zitrone], bohren, die Würmer aus der Nase ziehen, interviewen, löchern, nachbohren;
(salopp): [auf] links drehen, ein Loch/Löcher in den Bauch fragen;
(bayr., österr. ugs.): ausfratscheln, fratscheln.
* * *
ausfragen:aushorchen·ausforschen+auspressen♦umg:aufdenBuschklopfen·aufdenZahn/dieNahtfühlen;ausholen·ausnehmen(landsch)♦salopp:ausquetschen[wieeineZitrone]·anbohren·einLochindenBauchfragen·dieWürmerausderNaseziehen;auchinterviewen,fragen(I,1)
ausfragenausforschen,Fragenstellen,zuermittelnsuchen,auskundschaften,aushorchen,auspressen,erfragen,befragen,nachfragen,nachforschen,nachspüren,verhören,sicherkundigen,recherchieren,Informationenbeschaffen,Ermittlungenanstellen,sichinformieren,interviewen,Erkundigungeneinziehen,ausspionieren,wissenwollen,umAufschlussbitten,sichunterrichten,abklopfenauf,einerSacheaufdenGrundgehen/nachgehen;ugs.:ausquetschen,aufdenZahnfühlen,herumbohren,nachbohren,einLochindenBauchfragen,löchern,aufdenBuschklopfen,WürmerausderNaseziehen,insGebetnehmen,herausholen,herauslocken,herauskitzeln,herumstochern,nichtlockerlassen,nachhaken
ausfragen:NachforschenundaufdenZahnfühlen:DieSynonymefürausfragenzeigen,dassmanmitunterschiedlicherIntensitätundAbsichtFragenstellenkann.NeutralsindAusdrückewiebefragen,wissenwollenoderInformationenbeschaffen.NachforschenundauskundschaftenverweisenaufintensivereErkundigungen.AusspionierenistAusfrageninfeindlicherAbsicht.AuspressenzeigtebensowiedasumgangssprachlicheausquetschenBefragenmittelsDruckan.PolizeilichesAusfragennenntmanverhören.Abklopfen(aufetwas)meintprüfendesBefragen.DieumgangssprachlicheRedewendungeinLochindenBauchfragenimpliziertnichtnur,dassvieleFragengestelltwerden,sondernauch,dassdemBefragtendieslästigist.DasgiltauchfürdieVokabelnlöchernundnachbohren.DieRedensartjemandemaufdenZahnfühlenverwendeteinenAspektdermedizinischenDiagnoseumgangssprachlichfürprüfendesAusfragen.DieRedewendungkommtursprünglichwohlausdemPferdehandel,weilderZustandeinesPferdesgutanseinemGebisszuerkennenist.JemandemWürmerausderNaseziehenheißt,ihmmühsametwaszuentlocken.DahinterstehtderaufkrankheitsdämonischeVorstellungendesMittelalterszurückgehendeGedankevoninnerenWürmern,diebeseitigtwerdenmüssen,umeineHeilungzubefördern.JemandeninsGebetnehmenspieltaufdieBeichtean,beiwelcherderBeichtvaterfrüherGebetevorsprach.AufdenBuschklopfenkommtausderJägersprache:DieTreiberschlagenmitStöckenaufBüscheundStämme,umdasWildaufzuscheuchen.JemandenindiesemSinneauszufragen,bedeutet,dasvorsichtigzutun,alsodurchindirekteFragenetwaszuerfahrenversuchen.

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ausfragen — Ausfragen, verb. reg. act. durch Fragen erfahren, oder zu erfahren suchen. Einen Fremden ausfragen, dessen Aufenthalt erfragen. Er ist nicht auszufragen, man kann den Ort seines Aufenthaltes nicht erfragen. Ingleichen, einen ausfragen, sein… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • ausfragen — V. (Mittelstufe) jmdm. viele Fragen über jmdn. oder etw. stellen, jmdn. intensiv befragen Synonyme: ausforschen, aushorchen Beispiele: Sie hat mich aufdringlich über meine Beziehung ausgefragt. Musst du mich immer so ausfragen? …   Extremes Deutsch

  • ausfragen — ↑examinieren, ↑interviewen …   Das große Fremdwörterbuch

  • ausfragen — vernehmen; befragen; fragen; zur Rede stellen; verhören; urgieren (österr.); löchern (umgangssprachlich); nachbohren (umgangssprachlich); nachhaken; …   Universal-Lexikon

  • ausfragen — aus·fra·gen (hat) [Vt] jemanden (über jemanden / etwas) ausfragen jemandem viele und aufdringliche Fragen stellen: Seine Mutter fragt ihn ständig über seine neue Freundin aus …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Ausfragen — 1. Een utfragen bet uppen Peddik (das Innerste, das Mark). 2. So fragt man die Bauern aus. Lat.: Meos corymbos necto. 3. Su fregt mer de Leit aus. (Harz.) – Lohrengel, 472. Lat.: Ad interrogata non semper respondendum est. [Zusätze und… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • ausfragen — aus|fra|gen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • j-n tüchtig ausfragen — [Redensart] Auch: • j n ausquetschen Bsp.: • Sie waren so lange freundlich zu ihm, bis sie ihn tüchtig ausgequetscht hatten …   Deutsch Wörterbuch

  • verhören — ausfragen; vernehmen; befragen; fragen; zur Rede stellen * * * ver|hö|ren [fɛɐ̯ hø:rən]: 1. <tr.; hat richterlich oder polizeilich vernehmen (2): die Angeklagte, die Zeugen verhören. Syn.: ↑ ausfragen, ↑ …   Universal-Lexikon

  • löchern — ausfragen, auspressen, examinieren; (bildungsspr.): investigieren; (ugs.): auf den Zahn fühlen, ausholen, ausquetschen [wie eine Zitrone], bohren, die Würmer aus der Nase ziehen, herumbohren, nachbohren; (salopp): [auf] links drehen, ein… …   Das Wörterbuch der Synonyme