ausbreiten


ausbreiten
1.
a) aufspannen, auseinanderbreiten, auseinanderfalten, auseinanderlegen, auseinanderrollen, ausrollen, entfalten;
(geh.): entrollen.
b) aufdecken, auflegen, aufschlagen, auslegen, hinlegen, nebeneinanderlegen, streuen, verstreuen, verteilen, zeigen, zerstreuen.
2. öffnen, spreizen.
3. darlegen, darstellen, entfalten, erklären, erzählen, mitteilen, schildern, vortragen.
\
sich ausbreiten
1.
a) an Boden gewinnen, ausweiten, erweitern, sich fortpflanzen, Raum gewinnen, überströmen, verbreitern, sich vergrößern, sich vermehren, wuchern, zerfließen, zunehmen;
(bildungsspr.): expandieren.
b) sich durchsetzen, grassieren, übergreifen, umgehen, um sich greifen;
(veraltend): Platz greifen.
c) sich ausdehnen, sich erstrecken, sich verbreiten.
2. ausholen, sich auslassen, sich ergehen, sich verbreiten;
(abwertend): schwatzen;
(ugs. abwertend): labern, schwafeln;
(ugs., oft abwertend): quasseln;
(salopp abwertend): quatschen;
(bes. südd., abwertend): schwätzen.
3. (ugs.): sich breitmachen.
* * *
ausbreiten:
\
I.ausbreiten:1.breithinlegen〉hinbreiten·aufschlagen+verstreuen♦dicht:ausgießen–2.zurKenntnisnahmenebeneinanderhinlegen〉auslegen·auflegen–3.nachbeidenSeitenlegenod.Halten〉breiten·ausstrecken–4.auseinander(2,a)–5.darlegen–6.vergrößern(I,1)–7.verbreiten(I,1)
\
II.ausbreiten,sich:1.beimSitzenusw.vielRaumeinnehmen〉umg:sichbreitmachen·sichdickmachen–2.vergrößern(II,1),verbreiten(II),durchsetzen(I,2,b)–3.ausschwärmen(1)–4.äußern(II,1)–5.sicha.|bis|:erstrecken,sich(1)
I ausbreiten
1.entfalten,ausdehnen,breiten,verbreiten,aufschlagen,verstreuen,auslegen,auseinanderlegen,auseinanderbreiten,auseinanderfalten
2.erweiten,ausweiten,vergrößern
3.inUmlaufsetzen,bekanntmachen,ausstreuen,weiterverbreiten,unterdieLeutebringen
4.darstellen,darlegen,beleuchten,aufrollen,auseinandersetzen,behandeln,erläutern,schildern,erzählen,betrachten
II ausbreiten,sich 1.→ausdehnen,sich 2.sichäußern,seineMeinungabgeben/kundtun,sichauslassenüber,sichergehenin,ausholen,ausladen,Stellungnehmen,referieren;ugs.:quatschen,schwatzen,labern,schwafeln

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ausbreiten — ausbreiten …   Deutsch Wörterbuch

  • Ausbreiten — Ausbreiten, verb. reg. act. aus einander breiten, demjenigen, was zusammen gelegt war, einen größern Raum in der Breite geben. 1. Eigentlich. Die Flügel ausbreiten. Die Arme ausbreiten. Die Hände zu Gott ausbreiten. In welcher Bedeutung die… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Ausbreiten — Ausbreiten, 1) dem Blech durch den Hammer die bestimmte Breite u. Dicke geben; 2) (Metallarb.), so v.w. Ausbereiten …   Pierer's Universal-Lexikon

  • ausbreiten — ↑inflationieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • ausbreiten, — ausbreiten, ich: ↑grassieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • ausbreiten — V. (Mittelstufe) etw. auseinanderfalten Synonyme: auseinanderbreiten, breiten (geh.), entbreiten (geh.) Beispiele: Er hat die Landkarte auf dem Tisch ausgebreitet. Sie hat die Handtücher zum Trocknen ausgebreitet …   Extremes Deutsch

  • ausbreiten — (sich) propagieren; (sich) verbreiten; grassieren; umgehen; Verbreitung finden; um sich greifen; (sich) ausdehnen; (sich) erstrecken; …   Universal-Lexikon

  • ausbreiten — aus·brei·ten (hat) [Vt] 1 etwas (Kollekt od Pl) ausbreiten Gegenstände übersichtlich nebeneinander hinlegen (um sie jemandem zu zeigen) <Geschenke, Waren ausbreiten> 2 etwas ausbreiten etwas auseinander falten und offen (vor jemanden)… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • ausbreiten — breit: Das gemeingerm. Adjektiv mhd., ahd. breit, got. braiÞs, engl. broad, schwed. bred ist dunklen Ursprungs. Es bezeichnete ursprünglich ganz allgemein die Ausdehnung (so noch in »weit und breit«, bildlich in der Wendung »die breite Masse«),… …   Das Herkunftswörterbuch

  • ausbreiten — aus|brei|ten …   Die deutsche Rechtschreibung