aufstellen


aufstellen
1.
a) abstellen, anordnen, aufbauen, aufreihen, hinstellen, ordnen, stellen.
b) anordnen, aufreihen, gruppieren, postieren, stationieren.
c) aufbauen, aufpflanzen, aufrichten, aufschlagen, bauen, erbauen, errichten, montieren, richten;
(geh.): aufführen;
(Papierdt.): erstellen.
2. aufpflanzen, aufwärtsstellen, gerade richten, hochrichten, hochstellen, senkrecht stellen, stellen.
3. bilden, einrichten, formieren, gruppieren, zusammenstellen.
4. anführen, angeben, aufführen, benennen, empfehlen, nennen, nominieren, vorschlagen;
(schweiz.): portieren.
5.
a) abfassen, anfertigen, aufschreiben, aufsetzen, aufzeichnen, ausarbeiten, erarbeiten, formulieren, [nieder]schreiben, texten, verfassen, zu Papier bringen, zusammenstellen;
(geh.): aufs Papier werfen, niederlegen;
(Papierdt.): erstellen.
b) dekretieren, erarbeiten, erlassen, errichten, festlegen, festsetzen, installieren, schaffen, verordnen, vorgeben;
(geh.): erschaffen;
(bildungsspr.): fixieren, statuieren;
(ugs.): produzieren;
(Papierdt.): erstellen.
c) erreichen, erringen, erwirken, erzielen;
(ugs.): herausholen.
d) ausdrücken, äußern, aussprechen, zum Ausdruck bringen;
(bildungsspr.): artikulieren.
\
sich aufstellen
1. antreten, sich aufreihen, Aufstellung nehmen, sich formieren, sich gruppieren, sich hinstellen, sich ordnen, sich platzieren, sich postieren, sich stellen;
(ugs.): sich aufbauen, sich aufpflanzen, sich hinbauen;
(südd., schweiz., österr.): hinstehen;
(veraltet): Posto fassen.
2. sich aufrichten, sich aufsträuben, sich stellen.
* * *
aufstellen:
\
I.aufstellen:1.inbestimmterWeiseerrichten〉aufschlagen·aufrichten·aufbauen+aufklappen–2.aneinenOrtstellen〉hinstellen·postieren·platzieren+ausstellen♦umg:aufpflanzen·aufbauen;auchaufreihen(2)–3.Geschützeoddgl.inKampfpositionbringen〉auffahren·inStellungbringen–4.zusammenkommenlassen,zusammentretenlassen〉zusammenstellen·formieren♦umg:aufdieBeinebringen/stellen–5.aufdieWahllistesetzen〉nominieren+namhaftmachen–6.anordnen(1)–7.aufschlagen(5)–8.aufsetzen(I,1)–9.eineForderunga.:fordern(1);dieBehauptunga.:behaupten(I,1);dieVermutunga.:vermuten;dieBilanz/Schlussrechnung/Rechnunga.:abrechnen(1)
\
II.aufstellen,sich:〈sichaneinenOrtstellen〉antreten·sichpostieren·Aufstellungnehmen;Postofassen(veraltend)♦umg:sichaufpflanzen·sichaufbauen
I aufstellen
1.errichten,aufrichten,aufschlagen,erstellen,aufbauen
2.hinstellen,abstellen,niederstellen,platzieren,anordnen,unterbringen,postieren,aufreihen
3.zusammenstellen,zusammensetzen,vereinigen,gruppieren,anlegen,formieren,ineinebestimmteOrdnungbringen,einteilen,systematisieren;ugs.:aufdieBeinebringen
4.nennen,ernennen,vorschlagen,nominieren,aufdieWahllistesetzen,berufen,anbieten
5.formulieren,aufsetzen,fixieren,schaffen,abfassen,verfassen,entwerfen,festhalten,anfertigen,erarbeiten II aufstellen,sichsichpostieren,sichformieren,sichgruppieren,sichhinstellen,sichplatzieren,antreten,sichaufreihen,Aufstellungnehmen;ugs.:sichaufbauen

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aufstellen — Aufstèllen, verb. reg. act. 1) Aufgerichtet stellen, aufrichten und nach einer gewissen Ordnung hinsetzen. Die Bücher aufstellen, auf das Bücherbret. Einen Gewinst aufstellen. Waaren zum Verkaufe aufstellen. Figürlich. Einen Zeugen aufstellen,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • aufstellen — V. (Mittelstufe) etw. an eine bestimmte Stelle stellen Synonym: hinstellen Beispiel: Sie haben die Stühle im Kreis aufgestellt. aufstellen V. (Aufbaustufe) jmdn. auf die Wahlliste setzen Synonyme: nominieren, vorschlagen, nennen, benennen… …   Extremes Deutsch

  • aufstellen — ↑formieren, ↑nominieren, ↑platzieren, ↑postieren, ↑stationieren, ↑statuieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • aufstellen — [Network (Rating 5600 9600)] Auch: • aufbauen …   Deutsch Wörterbuch

  • Aufstellen — Errichten; Aufmarschieren in Linie * * * auf|stel|len [ au̮fʃtɛlən], stellte auf, aufgestellt: 1. a) <tr.; hat an eine Stelle, einen Ort stellen: Stühle in einem Saal aufstellen. Syn.: ↑ aufbauen, ↑ aufrichten, ↑ …   Universal-Lexikon

  • aufstellen — strukturieren; aufbauen; ordnen; gliedern; anlegen; aufreihen; serialisieren; gestalten; systematisieren; rangieren; zusammenstellen; einrichten …   Universal-Lexikon

  • aufstellen — auf·stel·len (hat) [Vt] 1 etwas aufstellen etwas meist aus einzelnen Teilen zusammensetzen und an einen Ort stellen ≈ ↑aufbauen (1) <ein Zelt, ein Gerüst, eine Baracke aufstellen> 2 etwas aufstellen etwas, das umgefallen ist, wieder in die… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Aufstellen — 1. Aufgestellt ist nicht gefangen. 2. Gut aufgestellt ist halb verkauft. Holl.: Schoon voorgedaan ia half verkocht, zei de bakker en hij stelde geschilderd brood op t venster. (Harrebomée, I, 28.) 3. Wer aufstellen will, dem fehlt s an Netzen… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • aufstellen — auf|stel|len (schweizerisch auch für gute Laune bringen) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Aufstellen von Fallen — Fallenstellen …   Universal-Lexikon


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.