stattlich


stattlich
1.
a) groß, hoch aufgeschossen, hochgewachsen, hünenhaft, lang, von hohem Wuchs;
(ugs.): baumlang;
(oft emotional): riesig.
b) baumstark, kräftig, stämmig, stark, von kräftigem Wuchs, von kräftiger Statur;
(geh.): rüstig;
(ugs.): bärenstark;
(Med.): sthenisch.
2.
a) ausgedehnt, ausladend, beeindruckend, breit, eindrucksvoll, enorm, geräumig, gewaltig, gigantisch, großflächig, großräumig, herrschaftlich, immens, imposant, kolossal, mächtig, pompös, umfangreich, umfassend, ungeheuer, üppig, von beachtlichem Ausmaß/Umfang, weitläufig, weiträumig;
(bildungsspr.): monumental, repräsentabel, repräsentativ, voluminös;
(emotional): unermesslich;
(oft emotional): monströs, riesig.
b) ansehnlich, beachtlich, bedeutend, bemerkenswert, beträchtlich, erheblich, erstaunlich, gehörig, immerhin, namhaft, nennenswert, nicht weniger als, spürbar;
(geh.): erklecklich, unermesslich;
(bildungsspr.): exorbitant, gravierend, respektabel;
(ugs.): anständig, astronomisch, gepfeffert, hübsch, nett, ordentlich, satt, schön;
(salopp): gesalzen;
(ugs. emotional): kolossal, sagenhaft.
* * *
stattlich:1.durchseineGrößeu.Gestaltbesonderswirkend〉ansehnlich·imposant·stolz·repräsentativ+kapital(weidm);auchschön(1),groß(2),eindrucksvoll–2.beträchtlich(1)
stattlich
1.→ansehnlich
2.vonkräftigerStatur,hochgewachsen,hochaufgeschossen,groß,vonhohemWuchs,hünenhaft,stämmig,voluminös

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Stattlich — Stattlich, er, ste, ein von Staat, Pracht, Pomp, abstammendes Wort. 1. Prächtig, kostbar; Nieders. staatsk. Stattliche Kleider. Stattlich gekleidet seyn. Bindet mir einen rechten stattlichen Erntekranz. Weiße. Ein stattliches Freudenmahl, 3… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • stattlich — Adj. (Mittelstufe) groß, kräftig Beispiel: Aus ihm ist ein stattlicher Mann geworden. stattlich Adj. (Aufbaustufe) einen großen Eindruck machend, bemerkenswert Synonyme: eindrucksvoll, herrschaftlich, imposant Beispiel: Er wohnt in einem… …   Extremes Deutsch

  • stattlich — ↑junonisch, ↑repräsentabel, ↑statiös …   Das große Fremdwörterbuch

  • stattlich — Adj std. stil. (16. Jh.) Stammwort. Aus dem Niederdeutschen übernommen: Mndd. statelik ansehnlich , zu Staat in der Bedeutung Aufwand, Prunk . deutsch s. Staat …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • stattlich — »ansehnlich, prächtig«: Das in dieser Bedeutung nhd. erst seit dem 17. Jh. bezeugte Adjektiv geht wohl zurück auf mnd. statelik »ansehnlich« (entsprechend gleichbed. niederl. statelijk, engl. stately), eine Ableitung von dem unter ↑ Staat… …   Das Herkunftswörterbuch

  • stattlich — [Network (Rating 5600 9600)] …   Deutsch Wörterbuch

  • stattlich — üppig; pompös; enorm; beachtenswert; erklecklich; ansehnlich; fulminant; groß; außerordentlich; erheblich; beachtlich; bombastisch ( …   Universal-Lexikon

  • stattlich — stạtt·lich Adj; 1 groß, kräftig und elegant: Er ist eine stattliche Erscheinung 2 ziemlich hoch <eine Summe, ein Gewinn, ein Vermögen> 3 groß und eindrucksvoll <ein Haus> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • stattlich — staats …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • stattlich — stạtt|lich <zu 2Staat (Prunk)> (ansehnlich) …   Die deutsche Rechtschreibung