auflösen


auflösen
1. zerfallen/zergehen lassen, zerfressen, zersetzen, zerstören.
2. aufbinden, aufflechten, aufknoten, auftrennen, aufziehen, auseinandertrennen, auseinanderziehen, lösen;
(geh.): entwirren;
(ugs.): aufdröseln, aufmachen, auseinanderfitzen.
3. abbrechen, abschaffen, abstellen, annullieren, aufgeben, aufheben, aufhören, aufkündigen, aufräumen, aus dem Weg räumen, aus der Welt schaffen, auslöschen, ausmerzen, ausräumen, außer Kraft setzen, beenden, beendigen, beheben, beseitigen, einen Schlussstrich ziehen, einstellen, für nichtig/ungültig erklären, kündigen, nicht bestehen lassen, nicht fortführen, nicht weiterführen, schließen, Schluss machen, stilllegen, streichen, über Bord werfen, zum Verschwinden bringen;
(geh.): aufkünden, aufkündigen, aufsagen, die Segel streichen, ein Ende bereiten/machen/setzen;
(bildungsspr.): dissoziieren, eliminieren;
(ugs.): aussteigen, das Handtuch werfen, den Kram hinschmeißen, die Flinte ins Korn werfen, wegmachen;
(salopp): ausradieren;
(emotional verstärkend): für null und nichtig erklären;
(Bankw., Kaufmannsspr.): stornieren;
(Wirtsch.): liquidieren.
4.
a) beseitigen, entflechten, klären;
(geh.): entwirren.
b) aufdecken, aufklären, enträtseln, entschlüsseln, entziffern, erraten, knacken, lösen;
(ugs.): dahinterkommen, herausbekommen, herauskriegen.
\
sich auflösen
1.
a) aufsplittern, [in seine Bestandteile] zerfallen, zerbröckeln, zerbröseln, zerfallen, zergehen, zerrinnen, sich zersetzen, sich zerteilen;
(bes. Fachspr.): sich verflüssigen;
(Chemie, Biol.): aufschließen.
b) übergehen, verrauchen, sich verwandeln;
(geh.): sich zerlösen.
2. aufgehen, sich lösen, sich öffnen.
3. aufgeben, auseinanderbrechen, auseinanderfallen, auseinandergehen, enden, in die Brüche gehen, nicht länger bestehen, verfallen, sich verlaufen, verschwinden, sich verteilen, zerbrechen, zerfallen, sich zerstreuen;
(geh.): ersterben, schwinden, seinen Niedergang erleben;
(bildungsspr.): sich dissoziieren;
(ugs.): sich in Wohlgefallen auflösen;
(bes. Chemie): sich verflüchtigen.
4. sich aufklären, sich klären;
(geh.): sich entwirren.
* * *
auflösen:
\
I.auflösen:1.inFlüssigkeitaufgehenlassen〉lösen·zergehenlassen+verflüssigen·flüssigmachen;auchschmelzen(1)–2.schließenu.beseitigen〉liquidieren♦umg:plattmachen;auchaufgeben(5)–3.aufgeben(5)–4.aufbinden(1)–5.aufklären(I,1)–6.lösen(I,1),entwirren,entschlüsseln(1)–7.zersetzen(I,1)–8.zerstreuen(I,2)
\
II.auflösen,sich:1.inFlüssigkeitaufgehen〉sichlösen–2.vonMenschenansammlungengesagt:nichtbeisammenbleiben〉auseinandergehen·sichzerstreuen·sichverlaufen·sichverteilen♦umg:sichverkrümeln–3.dieWidersprüchlichkeitverlieren〉sichaufheben–4.zerfallen(2)–5.sicha.|in|:verflüchtigen,sich;sichinseineBestandteile/inWohlgefallena.:zerfallen(1)
I auflösen
1.beseitigen,aufgeben,liquidieren,abschaffen,aufräumenmit,preisgeben,einstellen,zurücktretenvon,überBordwerfen,ablegen,entfernen,schließen,fürungültig/nichtigerklären,annullieren,Schlussmachenmit,außerKraftsetzen,ausderWeltschaffen;ugs.:abschreiben,abbuchen,andenNagelhängen,denKram/Ladenhinwerfen,schließenlassen
2.aufkündigen,aufsagen,zurücktretenvon,brechenmit,trennen,scheiden,verlassen,Abschiednehmen,weggehen,jmdm.denRückenkehren,austreten;ugs.:sitzenlassen,aufstecken,aussteigen,jmdm.denLaufpassgeben
3.enträtseln,entschlüsseln,entwirren,entziffern,dechiffrieren,dekodieren,lösen,aufdecken,aufklären,aufhellen,finden,erraten,herausbekommen;ugs.:dahinterkommen,herausbringen,herauskriegen,knacken
4.zerlegen,aufgliedern,auseinandernehmen,zersetzen,sondern,spalten
5.zerstreuen(Demonstration),sprengen,auseinanderjagen,auseinandertreiben II auflösen,sichzergehen,zerfallen,sichverlaufen,sichlösen,sichverteilen,auseinandergehen,auseinanderfallen,sichverflüssigen,zerbröckeln,inseineBestandteilezerfallen,schmelzen,sichzersetzen,untergehen,vergehen;ugs.:sichverkrümeln

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • auflösen — auflösen …   Deutsch Wörterbuch

  • Auflösen — Auflösen, verb. reg. act. überhaupt, was zugebunden ist, öffnen. 1) Eigentlich, ein zugebundenes Band nach und nach öffnen. Einen Knoten auflösen. Die Bande auflösen. Hüte dich, diese Bande eher aufzulösen, als bis die Natur selbst sie auflöset,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • auflösen — auflösen, löst auf, löste auf, hat aufgelöst Die Tablette bitte in Wasser auflösen …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • Auflösen — Auflösen, 1) (Malerei), trockene Farben flüssig machen; 2) (Chem.), die Aufnahme eines festen Körpers in eine Flüssigkeit bewirken; 3) (Buchdr.), die Columnenschnur, diese von den gesetzten Columnen, welche sie zusammenhält, losbinden u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • auflösen — 1. ↑analysieren, 2. ↑dekomponieren, ↑dekonstruieren, ↑dekonzentrieren, ↑dissolvieren, ↑dissoziieren, ↑solvieren, 3. ↑ …   Das große Fremdwörterbuch

  • auflösen — ↑ lösen …   Das Herkunftswörterbuch

  • auflösen — V. (Mittelstufe) etw. in einer Flüssigkeit zerfallen lassen Synonym: lösen Beispiele: Er hat die Pille in Wasser aufgelöst. Die Kapseln lösen sich im Magen auf …   Extremes Deutsch

  • auflösen — verfallen; (sich) zersetzen; verwesen; zerfallen (in); abwickeln; (sich) zerstreuen; aus der Welt schaffen; aufheben; beseitigen; …   Universal-Lexikon

  • auflösen — auf·lö·sen (hat) [Vt] 1 etwas (in etwas (Dat)) auflösen etwas in einer Flüssigkeit vollständig zergehen lassen <Zucker in Kaffee, Honig in Tee auflösen>: eine Tablette in Wasser auflösen 2 etwas auflösen eine Veranstaltung meist mit… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • auflösen — auf|lö|sen   • auflösen Im Sinne von »sich zerteilen, zergehen« wird sich auflösen mit dem Dativ verbunden: Die Tablette hat sich im Wasser aufgelöst. Bedeutet sich auflösen aber »in etwas übergehen, sich in etwas verwandeln«, dann steht es mit… …   Die deutsche Rechtschreibung


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.