schinden

schinden
1. drillen, grausam behandeln, malträtieren, misshandeln, quälen, schikanieren;
(geh.): foltern, martern, Pein bereiten;
(ugs.): bimsen, piesacken, striegeln, triezen, zwiebeln;
(abwertend): drangsalieren;
(geh. veraltend): peinigen;
(veraltet): kuranzen;
(österr., sonst veraltet): sekkieren;
(bes. Soldatenspr.): schleifen.
2. erreichen, erzielen, gewinnen, sich verschaffen;
(ugs.): heraushauen, herausholen, herausschlagen, raushauen, rausholen.
\
sich schinden
sich abmühen, sich abplagen, sich abquälen, sich plagen, sich quälen;
(geh.): sich [ab]martern;
(meist geh.): sich mühen;
(ugs.): sich abschinden, sich abstrampeln, sich abzappeln, sich placken, strampeln;
(schweiz. ugs.): knorzen;
(salopp): sich abrackern;
(südd., österr. ugs.): sich [ab]fretten;
(südwestd., schweiz.): sich abschaffen;
(landsch.): sich abplacken;
(landsch., bes. nordd.): sich abmarachen.
* * *
schinden:
\
I.schinden:1.quälen(I,1)–2.drillen(1)
\
II.schinden,sich:abmühen,sich
I schinden
1.→schikanieren
2.→drillen
II schinden,sich→anstrengen,sich

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

См. также в других словарях:


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»