scheuern


scheuern
1. abbürsten, abkratzen, abputzen, abreiben, abschleifen, abwaschen, abwischen, abziehen, auskratzen, frottieren, polieren, reiben, reinigen, sauber machen, säubern, wischen;
(österr.): ausreiben;
(ugs.): [ab]schrubben, wienern;
(südd., schweiz. ugs.): fegen;
(bayr., österr. ugs.): ribbeln;
(landsch., bes. nordd.): rubbeln, schrappen.
2.
a) berühren, sich reiben.
b) abbrauchen, abfahren, abkratzen, abnutzen, abschaben, abscheuern, abwetzen, durchscheuern, durchwetzen, strapazieren, verbrauchen, verschleißen, wetzen, zerkratzen, zerschleißen.
c) abschürfen, aufreiben, aufreißen, aufscheuern, aufschürfen, scharren, schrammen, schürfen, verletzen, wund reiben;
(ugs.): abschrammen;
(südd., österr. ugs.): sich fretten;
(landsch.): aufschinden.
3. [sich] kratzen, [sich] reiben;
(ugs.): sich jucken;
(nordd.): [sich] schubbern.
\
• scheuern
jmdm. eine/ein paar scheuern
eine Ohrfeige geben, ohrfeigen;
(ugs.): eine langen/knallen, eine löffeln/wischen, hauen;
(salopp): eine/ein paar [he]runterhauen, eine/ein paar hinter die Ohren geben, eine/ein paar schmieren, eine kleben/pfeffern;
(südd., schweiz. salopp): eine pflästern;
(landsch.): backpfeifen, eine Backpfeife geben, eine/ein paar stecken, eine latschen;
(landsch. ugs.): dachteln;
(südd., schweiz. mundartl.): kläpfen;
(bayr., österr. ugs.): [ab]watschen.
* * *
scheuern:1.durch[kräftiges]Reiben[miteinerBürste]reinigen〉ausreiben(österr);fegen(süddtschweiz)+wischen♦umg:schrubben;auchreinigen(1)–2.reinigen(2)–3.reiben(I,1)–4.eines.:ohrfeigen
scheuern
1.saubermachen,reiben,abreiben,schrubben,reinigen,abkratzen,abbürsten,wischen,waschen,putzen,Schmutzentfernen;österr.:ausreiben,rubbeln
2.wetzen,schaben,aufreiben,wundreiben,aufschürfen

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Scheuern — Scheuern, verb. reg. act. 1) Mit einem diesem Worte eigenen Laute reiben, heftig oder stark reiben. So scheuern sich die Schweine an den Bäumen, Steinen u.s.f. Im Nieders. ist sich scheuern auch sich die Haut aufreiben. 2) In engerer und… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Scheuern — Scheuern …   Wikipédia en Français

  • scheuern — V. (Oberstufe) etw. mit einer Bürste säubern Synonyme: abbürsten, (ab)schrubben (ugs.) Beispiel: Der Fußboden war so schmutzig, dass ich ihn auf den Knien scheuern musste. Kollokation: einen Topf scheuern scheuern V. (Oberstufe) jmds. Haut wund… …   Extremes Deutsch

  • Scheuern — Scheuern, preuß. Flecken, s. Bergnassau Scheuern …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Scheuern [1] — Scheuern, 1) etwas durch Reiben reinigen; hölzerne Gegenstände werden mit Sand, Wasser u. einem Strohwisch (Scheuerwisch) metallne Geschirre werden mit Lauge, einem Scheuerlappen od. Scheuergras gescheuert; 2) vom Wasser nach u. nach Erde… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Scheuern [2] — Scheuern (Geogr. u. Gesch.), s. Scheyern …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Scheuern — (Bergnassau), Flecken im preuß. Regbez. Wiesbaden, Unterlahnkreis, an der Lahn, Nassau gegenüber, hat eine große Idiotenanstalt, einen Mineralbrunnen, Glanzgarnfabrikation, Bergbau auf Silber und Blei und (1905) 880 Einw …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • scheuern — Vsw erw. reg. (16. Jh.) Stammwort. Aus dem Niederdeutschen in die Hochsprache übernommen: Mndd. schuren, mndl. sc(h)uren. Herkunft unklar. Vermutlich über das Niederländische entlehnt aus frz. escurer reinigen (dieses aus l. * ex cūrāre sorgen ) …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • scheuern — »(mit Bürste und Sand) reinigen; reiben«: Das besonders nordd. Wort, frühnhd. schewren, mhd. (mitteld.) schiuren, schūren, mnd. schüren, ist nicht sicher erklärt. Vielleicht geht es über ‹m›niederl. schuren »reiben« auf afrz. escurer (frz.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Scheuern — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • scheuern — reiben; schubben (mittelniederdt.) (umgangssprachlich); schubbern (norddt.) (umgangssprachlich) * * * scheu|ern [ ʃɔy̮ɐn]: 1. <tr.; hat a) kräftig reiben, um es zu reinigen oder blank zu machen: Töpfe, den Fußboden scheuern. Syn.: ↑ …   Universal-Lexikon