scheiden


scheiden
1.
a) abgrenzen, absondern, abteilen, abtrennen, trennen;
(geh.): sondern;
(veraltend): separieren.
b) auseinanderhalten, einen Unterschied machen, gegeneinander abgrenzen, unterscheiden;
(bildungsspr.): differenzieren.
c) ablösen, abtrennen, entfernen, herauslösen, heraustrennen, herausziehen, isolieren, loslösen, lostrennen, trennen;
(geh.): sondern.
2. auseinandergehen, das Feld räumen, davongehen, davonziehen, sich entfernen, fortgehen, fortziehen, sich losreißen, sich trennen, verlassen, sich voneinander fortbewegen, weggehen, wegziehen;
(geh.): sich davonstehlen, den Rücken kehren/wenden, entschwinden, sich fortbegeben, seines Weges/seiner Wege gehen, sich wegbegeben;
(geh. veraltend): sich hinwegheben;
(bildungsspr. veraltend): sich absentieren;
(veraltet, geh.): von dannen gehen/ziehen, von hinnen gehen/ziehen;
(Militär): abziehen.
\
sich scheiden
1. abgehen, sich abspalten, abzweigen, auseinandergehen, auseinanderlaufen, auseinanderstreben, sich gabeln, sich [in zwei Arme] teilen, sich spalten, sich trennen, sich verzweigen;
(landsch.): sich zwieseln.
2. sich ablösen, sich auflösen, sich aufspalten, sich aufsplittern, sich [los]lösen, sich spalten, sich teilen, sich trennen.
* * *
scheiden:1.verabschieden(II,1)–2.trennen(I,1w.II)–3.abreisen–4.sichs.lassen:trennen(II);ausdemLeben/ausderWelt/vonhinnens.:sterben(1);freiwilligausdemLeben/ausderWelts.:Selbstmord(2)
scheiden
1.trennen,sondern,absondern,separieren,aussortieren
2.unterscheiden,differenzieren,auseinanderhalten,abheben,einenUnterschiedmachen,gegeneinanderabgrenzen
3.Abschiednehmen,fortgehen,sichempfehlen,sichverabschieden,sichbeurlauben,dasAmtaufgeben
4.→sterben
5.sichscheidenlassensichtrennen,dieEheauflösen,auseinandergehen

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Scheiden — Scheiden, verb. irreg. act. et neutr. Imperf. ich schied; Mittelw. geschieden; Imper. scheide. Um die sämmtlichen, dem Anscheine nach so sehr verschiedenen Bedeutungen dieses Wortes und seiner Abkömmlinge begreiflich zu machen, muß man bis auf… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Scheiden — Gemeinde Losheim am See Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • scheiden — tut weh ist eine auch redensartlich verwendete, formelhafte Liedzeile, die in vielen Liedtypen, insbesondere in Liebes und Abschiedsliedern, aber auch in Soldaten und Auswandererliedern vorkommt, z.B.: ›Scheiden und das tut weh‹ (E.B. 730),… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • scheiden — scheiden: Das altgerm. starke Verb mhd. scheiden, ahd. sceidan, got. skaidan, niederl. scheiden, engl. to shed gehört mit dem näher verwandten ↑ Scheit zu einer t Erweiterung der idg. Wurzel *skē̆i »schneiden, trennen« (vgl. ↑ Schiene). Die… …   Das Herkunftswörterbuch

  • scheiden — Vst. std. (8. Jh.), mhd. scheiden, ahd. skeidan, as. skēdan, skeđan, afr. skētha, skēda, skatta Stammwort. Aus g. * skaid a Vst. scheiden , auch in gt. skaidan (reduplizierend), ae. scēadan. Der grammatische Wechsel ist teilweise durch das ganze… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • scheiden — V. (Mittelstufe) eine Ehe gerichtlich auflösen Synonym: sich trennen Beispiel: Ihre Eltern ließen sich vor einem Jahr scheiden. Kollokation: geschiedenes Paar scheiden V. (Aufbaustufe) geh.: eine Grenzlinie zwischen zwei Orten o. Ä. bilden, etw.… …   Extremes Deutsch

  • Scheiden — Scheiden, 1) so v.w. trennen, spalten, zertheilen; 2) so v.w. Ehescheidung; 3) einen vermischten Stoff in seine Bestandtheile auflösen od. das Fremdartige von einem Gegenstande trennen; 4) das haltige Erz von dem tauben Gestein trennen u. nach… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Scheiden... — Scheiden..., s.u. Scheide …   Pierer's Universal-Lexikon

  • scheiden — ↑affinieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • scheiden — polarisieren; spalten; (einander) entgegensetzen; trennen * * * schei|den [ ʃai̮dn̩], schied, geschieden: 1. <tr.; hat (eine Ehe) gerichtlich auflösen, für aufgelöst erklären: der Richter hatte ihre Ehe geschieden; sich scheiden lassen (seine… …   Universal-Lexikon

  • Scheiden — 1. Ach, Scheiden, wie thust du so weh, sagte der Fünfte, dem war das Hemd in Arsch gebacken. – Hoefer, 379; Schaltjahr, III, 157. 2. Am Scheiden liegt der Dank. – Petri, II, 14. 3. Es muss einmal geschieden sein. 4. Macht Scheiden Pein, so mag es …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon