ruhig

ruhig
¹ruhig
1. bewegungslos, erstarrt, leblos, ohne Bewegung, reg[ungs]los, starr, statuenhaft, unbeweglich, unbewegt, wie angewurzelt/gelähmt, wie tot/versteinert;
(Med., Zool.): torpid;
(bildungsspr.): wie paralysiert.
2.
a) geräuscharm, geräuschlos, still.
b) kaum hörbar, lautlos, leise, still, unhörbar, verhalten;
(geh.): kaum vernehmbar.
3.
a) friedlich, geruhsam;
(geh.): friedvoll.
b) beschaulich, gemächlich, geruhsam, idyllisch, still;
(geh.): friedlich.
c) bedächtig, gedrosselt, gemächlich, gemessen, gemütlich, in aller Ruhe, in gemäßigtem/herabgesetztem Tempo, ohne Eile/Hast.
4. abgeklärt, ausgeglichen, bedacht, bedächtig, beherrscht, besonnen, gefasst, gelassen, gemessen, gesetzt, in sich ruhend, seelenruhig;
(geh.): ruhevoll, souverän;
(bildungsspr.): stoisch;
(salopp): cool.
\
²ruhig
a) es soll mir recht sein, gut, ich habe nichts dagegen/keine Einwände, ja, meinetwegen, wenn es denn sein muss;
(ugs.): in Gottes Namen, okay, von mir aus, wegen mir;
(ugs. abwertend): soll er/sie doch;
(veraltend): meinethalben.
b) beliebig, doch, nach Belieben, nach Wunsch, nur.
c) bedenkenlos, getrost, ohne Bedenken, ohne Weiteres, unbedenklich, unbesorgt.
* * *
ruhig:1.freivoninnererErregung〉in[aller]Ruhe·ohneHast·geruhsam·seelenruhig·inallerSeelenruhe/Gemütsruhe+gemächlich♦gehoben:ruhevoll♦umg:cool;auchbeherrscht(1),gelassen(1),sanft–2.still(2)–3.regungslos–4.langsam(1)–5.wortkarg–6.r.stellen(med):a)durchMedikamenteberuhigen〉zurRuhebringen;auchberuhigen(I)–b)unbeweglichmachen〉fixieren+schienen–7.r.sein:schweigen(1);r.Blutbehalten/bewahren:beherrschen(II)
ruhig
1.leise,nichtlaut,gedämpft,flüsternd,piano,lautlos,geräuschlos,still,verhalten,imFlüsterton,kaumhörbar/vernehmbar/vernehmlich
2.gelassen,beherrscht,gefasst,gleichmütig,stoisch,überlegen,ausgeglichen,kaltblütig,geistesgegenwärtig,bedacht,kühl,gesetzt;ugs.:lässig,ohnemitderWimperzuzucken,cool
3.besonnen,abgeklärt,gereift,überlegt,umsichtig,vorsichtig,bedächtig
4.schweigsam,wortkarg,nichtgesprächig,redescheu,verschwiegen,zurückhaltend,verschlossen,einsilbig;ugs.:mundfaul

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

См. также в других словарях:

  • Ruhig — Ruhig, er, ste, adj. et adv. Ruhe habend, und darin gegründet, in allen Bedeutungen des Abstracti Ruhe, besonders von der Abwesenheit lebhafter, ermüdender Bewegungen und beschwerlicher Empfindungen. Ruhig seyn, stille, aufhören, rauschende, sich …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • ruhig — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • leise • fest • (be)ständig • dauerhaft • sicher • …   Deutsch Wörterbuch

  • ruhig — Adj. (Grundstufe) frei von Lärm und Geräuschen Synonym: still Beispiele: Wir wohnen in einer ruhigen Gegend. In der Stadt war es ruhig. ruhig Adj. (Grundstufe) keinen Lärm machend Synonyme: leise, still Beispiel: Wir haben sehr ruhige Nachbarn.… …   Extremes Deutsch

  • ruhig — 1. Ich suche ein ruhiges Zimmer. 2. Nachts ist es hier in der Straße sehr ruhig. 3. Du kannst ruhig rauchen …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • ruhig — 1. ↑immobil, ↑sedat, 2. ↑adagio, ↑andante, ↑quieto, ↑serio, tranquillo …   Das große Fremdwörterbuch

  • ruhig — unbeschwert; entspannt; gelöst; locker; ungezwungen; unbesorgt; sorglos; ruhend; starr; stationär; bewegungslos; ortsfest; …   Universal-Lexikon

  • ruhig — ru·hig1 [ ruːɪç] Adj; 1 <ein Mensch, ein Ding> so, dass sie sich wenig oder gar nicht bewegen ↔ unruhig: ruhig auf dem Stuhl sitzen und warten; Das Meer ist heute ganz ruhig 2 mit wenig Lärm ↔ laut (2) <ein Zimmer, eine Wohnung, eine… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Ruhig — 1. Es muss jetzt alles ruhig bleiben, der Junker will den Namen schreiben. 2. Ruhig im Geist, sagt der Schneizenhöfer. (Tübingen.) – Hoefer, 950. 3. Ruhig öm Saal, de Frû Meistere wöll tanzen. – Frischbier2, 3167. 4. Sei doch ruhig, liebes Kind,… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • ruhig — ru|hig ; ruhig Blut bewahren; ruhig sein, werden, bleiben; ein Gelenk D✓ruhig stellen oder ruhigstellen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • ruhig — Ruhe: Das altgerm. Substantiv mhd. ruo‹we›, ahd. ruowa (daneben ablautend rāwa), mniederl. roe, aengl. rōw, schwed. ro beruht mit verwandten Wörtern in anderen idg. Sprachen auf der idg. Wurzel *er‹ə› , *rē »ruhen«, vgl. z. B. griech. erōē̓… …   Das Herkunftswörterbuch


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»