nachtragend


nachtragend
rachsüchtig, [über]empfindlich, unversöhnlich;
(geh. abwertend): nachträgerisch.
* * *
nachtragend:rachsüchtig
nachtragendunversöhnlich,grollend,zürnend,rachsüchtig,hart,verbittert

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • nachtragend — Adj. (Oberstufe) lange Zeit etw. nicht vergessend oder verzeihend Synonym: unversöhnlich Beispiel: Sie ist sehr nachtragend und vergisst nie ein Unrecht …   Extremes Deutsch

  • nachtragend — nach|tra|gend [ na:xtra:gn̩t] <Adj.>: längere Zeit nicht verzeihen könnend: ein nachtragender Mensch; sei doch nicht so nachtragend! * * * nach|tra|gend 〈Adj.〉 lange nicht verzeihend, erlittene Kränkung lange nicht vergessend, unversöhnlich …   Universal-Lexikon

  • nachtragend — na̲ch·tra·gend 1 Partizip Präsens; ↑nachtragen 2 Adj; mit der Neigung, sich lange über jemanden / etwas zu ärgern: Seine Mutter ist sehr nachtragend sie verzeiht ihm nicht den kleinsten Fehler …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • nachtragend — nach|tra|gend …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Nachtragend wie ein indischer Elefant \(auch: ein Wasserbüffel\) sein —   Die Wendungen sind im Sinne von »sehr, besonders nachtragend sein« gebräuchlich: Er war leicht gekränkt und dabei nachtragend wie ein indischer Elefant. Elefanten sagt man ein besonders gutes Gedächtnis nach; angeblich vergessen sie nicht, wie… …   Universal-Lexikon

  • rachsüchtig — nachtragend, unversöhnlich; (geh.): rachedürstend, rachedurstig, rachgierig, vergeltungssüchtig. * * * rachsüchtig:rachgierig·rachedurstig·racheschnaubend+nachtragend·feindselig …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Gefangenendilemma — Das Gefangenendilemma ist ein zentraler Bestandteil der Spieltheorie. Es ist nicht zu verwechseln mit dem Gefangenenparadoxon über bedingte Wahrscheinlichkeiten. Bei dem Dilemma handelt es sich um ein Spiel mit zwei Spielern. Die Spieler haben… …   Deutsch Wikipedia

  • nachtragen — nach|tra|gen [ na:xtra:gn̩], trägt nach, trug nach, nachgetragen: 1. <tr.; hat jmdm. tragend nachbringen; hinter jmdm. hertragen: sie hat ihm seinen Schirm, den er vergessen hatte, nachgetragen. 2. <itr.; hat jmdn. längere Zeit seine… …   Universal-Lexikon

  • nachträgerisch — nach|trä|ge|risch 〈Adj.; selten〉 nachtragend * * * nach|trä|ge|risch <Adj.> (geh. abwertend): nachtragend; von einer nachtragenden Haltung zeugend: Rachsucht, e Kleinlichkeit liegen seinem Wesen fern (K. Mann, Wendepunkt 201); aber da er… …   Universal-Lexikon

  • Alem Sagad — Iyasu II. (auch Jesus II., Thronname Alem Sagad: „vor dem sich die Welt verneigt“) (* 16. Juni 1723; † 26. Juni 1755) war vom 19. September 1730 bis zum 26. Juni 1755 Negus Negest (Kaiser) von Äthiopien. Er entstammte dem Gonder Zweig der… …   Deutsch Wikipedia