küren


küren
aussuchen, [aus]wählen;
(geh.): auserkiesen, auserlesen, ausersehen, [aus]erwählen, erkiesen;
(geh., bes. schweiz.): erküren;
(veraltet): ersehen;
(geh. veraltet): erlesen.
* * *
küren:auswählen
küren→auswählen

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • kūrēn — *kūrēn germ.?, schwach. Verb: nhd. kauern, hocken; ne. perch (Verb); Rekontruktionsbasis: mnd.; Etymologie: s. ing. *gēu , *gū , Verb, biegen, krümmen, wölben, Pokorny 393; …   Germanisches Wörterbuch

  • Kuren [1] — Kuren, vom Holz so v.w. langsam wachsen, kränkeln …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kuren [2] — Kuren, finnische Bewohner von Kurland …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Küren — Küren, s. Körordnung …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kuren — Kuren, 1) zum finnischen Zweig der mongolenähnlichen Völker gehöriger Stamm, der im Mittelalter die Halbinsel an der Ostsee zwischen dem Rigaischen Meerbusen und der Landschaft Samogitien bewohnte und als Seeräuber besonders gefürchtet war. Sie… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Küren — Küren, Hauptstadt der Mongolei, s.v.w. Urga …   Kleines Konversations-Lexikon

  • küren — Vsw wählen erw. obs. (16. Jh.) Stammwort. Späte Bildung zu Kür, mit der das ältere kiesen abgelöst wurde. S. auch kören, krüsch. deutsch s. kiesen …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • kureń — {{/stl 13}}{{stl 8}}rz. mnż III, D. kureńenia; lm D. kureńeni || kureńeniów, {{/stl 8}}{{stl 7}}to samo co kurzeń. <ukr.> {{/stl 7}} …   Langenscheidt Polski wyjaśnień

  • Kuren — Ungefähre Siedlungsgebiete der baltischen Stämme im 12. Jahrhundert, das der Kuren in lindgrün Die Kuren (lettisch: kursi / kurši, nehrungskurisch: Kursenieki / Kāpenieks) waren ein baltischer, also zur indogermanischen Sprachgruppe, gehöriger… …   Deutsch Wikipedia

  • kuren — ku̲·ren; kurte, hat gekurt; [Vi] (irgendwo) kuren gespr; eine Kur machen …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache