künstlich


künstlich
a) chemisch, falsch, gefälscht, imitiert, nachgeahmt, nachgebildet, nicht natürlich, unecht;
(bildungsspr.): artifiziell, nicht authentisch;
(ugs.): gefakt, nachgemacht;
(ugs., oft abwertend): aus der Retorte;
(Chemie): synthetisch.
b) blumenreich, blumig, geblümt, gekünstelt, gequält, gewollt, gewunden, gezwungen, unecht, unnatürlich, zwanghaft;
(bildungsspr.): affektiert, artifiziell, preziös, theatralisch;
(abwertend): geschwollen, gespreizt, gestelzt, geziert, schwülstig;
(bildungsspr. abwertend): konstruiert, manieriert;
(ugs. abwertend): affig, geschraubt.
* * *
künstlich:artifiziell·aufkünstlichemWeg+synthetisch
künstlich
1.unnatürlich,aufkünstlichemWeg,synthetisch,chemisch,artifiziell,ausderRetorte,unecht,falsch,aufgesetzt,nachgemacht,imitiert,virtuell
2.→geziert
künstlich:Zwischenartifiziellundvirtuell:FürdasWortkünstlichgibteseineVielzahlfremdsprachlicherSynonyme,diedendeutschenBegriffinspeziellenBereichenundZusammenhängenbesonderstreffendersetzenkönnen.WirdeinKunstwerkalsartifiziellbezeichnet,bringtdieszumAusdruck,dassesrealitätsfremdundkonstruiertwirkt.EinimitiertesVerhaltenwirktunechtundaufgesetzt,daesjemandanderemnachempfundenist.NurdemOriginalnachempfundensindz.B.auchimitiertePerlen,dienurscheinbarechtsind.EinesynthetischeSubstanzerhältdieseBezeichnungaufgrundihrerkünstlichen,unnatürlichenHerstellungsweise.SoistSüßstoffimGegensatzzuZuckereinsynthetischesErzeugnis.Diez.B.beiComputerspieleninszeniertevirtuelleRealitäterscheintzwarwiedieWirklichkeit,istjedochkünstlicherzeugt.

Das Wörterbuch der Synonyme. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Künstlich — Künstlich, er, ste, adj. et adv. Kunst besitzend und darin gegründet; doch nur in der zweyten, dritten und vierten Bedeutung des Hauptwortes. 1) Der künstliche Tag, das künstliche Jahr, in der Chronologie, im Gegensatze der natürlichen, die genau …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • künstlich — Adj std. (13. Jh.), mhd. kunstlich bedeutet kunstvoll Stammwort. Die heutige Bedeutung entsteht mit dem unter Kunst genannten Gegensatz. Die ältere Adjektivform ist ahd. kunstig. deutsch s. können …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • künstlich — Adj. (Grundstufe) von synthetischer oder nachgemachter Art, Gegenteil zu natürlich Beispiele: ich kaufe nie künstliche Blumen. Das Getränk ist künstlich aromatisiert …   Extremes Deutsch

  • Künstlich — Künstlich, im Gegensatz von natürlich, so v.w. diesem nachgemacht, nachgeahmt …   Pierer's Universal-Lexikon

  • künstlich — 1. ↑artifiziell, ↑imitiert, 2. synthetisch …   Das große Fremdwörterbuch

  • künstlich — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Bsp.: • Künstliche Blumen werden aus Plastik oder Seide hergestellt …   Deutsch Wörterbuch

  • künstlich — Ich mag kein künstliches Licht …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • künstlich — artifiziell; falsch; pseudo...; vorgetäuscht; synthetisch * * * künst|lich [ kʏnstlɪç] <Adj.>: a) nicht natürlich, sondern mit chemischen oder technischen Mitteln nachgebildet, nach einem natürlichen Vorbild angelegt, gefertigt, geschaffen …   Universal-Lexikon

  • künstlich — kụ̈nst·lich Adj; 1 von Menschen als Ersatz hergestellt ≈ nachgemacht ↔ echt, natürlich <Blumen, ein Farbstoff, Licht, Zähne>: ein Pudding mit künstlichem Vanillegeschmack 2 mit Hilfe von Geräten, Maschinen o.Ä. <Beatmung, Befruchtung> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • künstlich — Kunst: Das zu dem unter ↑ können behandelten Verb gebildete Substantiv (mhd., ahd. kunst) bedeutete zunächst in enger Anlehnung an das Verb »Wissen, Weisheit, Kenntnis«, auch »Wissenschaft«, beachte »die sieben freien Künste«. Dann wurde das Wort …   Das Herkunftswörterbuch